News : Internet Explorer verliert weiter an Marktanteilen

, 70 Kommentare

Der Internet Explorer, aktuell in der Version 8 verfügbar, verliert auch weltweit weiter an Marktanteilen. Im April ist er mit einem Marktanteil von 59,95 Prozent erstmals seit über elf Jahren, damals noch in Form des Internet Explorer 4, wieder unter die 60-Prozent-Marke gerutscht.

Den größten Zuwachs konnte im weltweiten Markt Googles Chrome verbuchen. Laut den Analysen von Net Applications liegt der Browser mit 6,73 Prozent hinter Mozilla Firefox mit einem stagnierenden Marktanteil von 24,59 Prozent auf dem dritten Platz. Auf den Plätzen vier und fünf Folgen Apples Safari mit 4,72 Prozent und Opera mit lediglich 2,30 Prozent.

Marktanteile der Browser laut Net Applications
Marktanteile der Browser laut Net Applications

Der Platzhirsch auf ComputerBase bleibt mit einem Anteil von über 62 Prozent aber weiterhin Mozilla Firefox. In den ersten Tagen des neuen Monats konnte Opera erstmals den Internet Explorer vom zweiten Platz vertreiben. Mit 14,8 zu 14,6 Prozent ist der Vorsprung zwar verschwindend gering, betrachtet man jedoch die Zuwächse von Opera, der in den letzten Monaten immer bei knapp zehn Prozent lag, ist dies ein erstaunliches Ergebnis. Google Chrome und Apples Safari konnten mit etwas über 4 respektive knapp 3 Prozent ihre Marktanteile auf ComputerBase ebenfalls zu Ungunsten von Firefox und dem Internet Explorer ausbauen.

Downloads

  • Google Chrome

    3,6 Sterne

    Schneller Browser mit starker Integration des Google-Accounts und ausgereiften Entwickler-Tools.

    • Version 55.0.2883 Deutsch