NEC: Professioneller 27"-Monitor mit IPS-Panel

Volker Rißka 40 Kommentare

NEC fügt seinem Portfolio an Monitoren eine weitere Lösung hinzu, die eher für den professionellen Einsatz gedacht ist. Der MultiSync PA271W stellt auf einer Größe von 27 Zoll 2.560 x 1.440 Bildpunkte dar und soll dank hochwertigem IPS-Panel mit stabilen Blickwinkeln und Farbtreue dienen können.

Die technischen Spezifikationen des Monitors entsprechen dem Gros der heute aktuellen Modelle. Der Kontrast liegt bei 1.000:1, die Helligkeit bei 300 cd/m². Dank IPS-Panel liegen die Blickwinkel bei 178 Grad, sowohl aus horizontaler als auch aus vertikaler Richtung. Die Reaktionszeit gibt NEC für den Grau-zu-Grau-Wechsel mit 7 ms an, für den Wechsel von Schwarz zu Weiß sind es 16 ms. Laut Hersteller werden 97,1 Prozent des Adobe-Farbraums, 92,6 Prozent des NTCS-Farbraums und 100 Prozent des SRGB-Farbraums abgedeckt.

Der Bildschirm wird mit zwei DVI-Eingängen sowie einem DisplayPort ausgerüstet. Zusätzlich gibt es einen USB-Hub mit zwei Up- und drei Downstreams. Der Monitor lässt sich neben viel Spielraum beim Schwenken, Neigen und Drehen um bis zu 150 mm in der Höhe verstellen, was wiederum die Pivot-Funktion zulässt.

NEC MultiSync PA271W

Der maximale Verbrauch des Bildschirms liegt mit allen aktivierten Funktionen, also einschließlich Nutzung des USB-Hubs bei satten 131 Watt. Der 24-Zoll-Ableger MultiSync PA241W mit einer maximalen Auflösung von 1.920 x 1.080 Bildpunkten bringt es bei nahezu identischen technischen Spezifikationen (PDF) auf 95 Watt.

In den USA wird der MultiSync PA271W für 1.399 US-Dollar noch im Mai in den Handel kommen. Zusätzlich wird es eine SpectraView-Version MultiSync PA271W-SV geben, die sich komplett kalibrieren lässt. Diese schlägt mit 1.649 US-Dollar zu Buche. Der „normale“ 24-Zoll-Bildschirm PA241W kostet 1.049 US-Dollar, der PA241W-SV 1.329 US-Dollar.