News : Samsung: Entwicklerwettbewerb für „bada“

, 23 Kommentare

Die Erfolgschancen für das mobile Betriebssystem aus dem Hause Samsung mit Namen bada stehen und fallen bekanntlich mit der Aktivität dritter Entwickler. Vor diesem Hintergrund verwundert nicht, dass der Konzern nun einen Entwicklerwettbewerb ausgerufen hat.

Gut zwei Wochen nach der Veröffentlichung einer ersten Beta des Software Development Kits soll nun ein voluminöser Wettbewerb für ordentlichen Entwickler-Zulauf zur ambitionierten Plattform sorgen.

Bereits seit dem 17. Mai ruft Samsung dazu auf, Programme für das offene Handy-Betriebssystem bada zu entwickeln. Den Gewinnern winkt eine Gesamtgewinnsumme von 2,7 Millionen US Dollar. Der Sieger des Wettbewerbs erhält 300.000 US Dollar.

Die „bada Developer Challenge“ erstreckt sich über sechs Monate und zwei Runden, im Laufe derer die Entwickler in insgesamt acht Programmkategorien um Preisgelder konkurrieren. Nach drei Monaten stattet Samsung die besten 300 Entwickler mit je einem Samsung Wave S8500 aus. Während der folgenden drei Monate sollen die Entwickler ihre Programme dann für die Benutzung auf echten bada-Geräten anpassen.

Samsung Wave S8500

Am Ende erhält der Gewinner des Wettbewers 300.000 US-Dollar. Außerdem vergibt Samsung den mit je 30.000 US-Dollar dotierten „The simplest is the best“-Preis an die zehn Entwickler, die kleine und hochoptimierte Programme schreiben.

Teilnehmen kann jeder, der sich online für den Wettbewerb registriert.