News : Schnelle Notebook-Prozessoren von Intel

, 22 Kommentare

Auch wenn der Fokus in dieser Woche auf AMDs neuer Notebook-Plattform liegen wird, die mit vielen neuen Prozessoren an den Start geht, überlässt Intel dem kleinen Konkurrenten nicht kampflos das Feld. Über HP kündigen sich prompt schnellere CPUs an.

Im Handbuch der beiden neuen Modelle HP Envy 17 und Envy 15 kündigen sich mehrere Updates der Prozessorpalette an. In erster Linie werden zwei neue „Clarksfield“-Prozessoren als Option angeboten, die die bisherigen Modelle mit vier Kernen, die bereits seit dem September letzten Jahres verfügbar sind, ergänzen. Namentlich sind dies der Core i7-840QM mit 1,86 GHz und einem Turbo-Modus, der einzelne Kerne auf bis zu 3,2 GHz taktet, sowie der Core i7-740QM mit 1,73 GHz und einem Turbo bis 2,93 GHz.

HP Envy 17 verrät neue Intel-CPUs
HP Envy 17 verrät neue Intel-CPUs

Die dritte Neuvorstellung ist die bereits zum Jahresanfang im Rahmen der „Arrandale“-Vorstellung erwähnte CPU Intel Core i5-430M. Dieser 32-nm-Prozessor wird mit zwei Kernen und Hyper-Threading arbeiten, der Takt liegt bei 2,26 GHz respektive 2,53 GHz im Turbo-Modus. Neu ist bei HP auch gleich das Modell Core i5-450M mit 2,4 respektive 2,93 GHz. Die beiden bis dato dann kleinsten Arrandale-Prozessoren könnten den Preis der neuen Core-i-Prozessoren von aktuell minimal 225 US-Dollar etwas senken. Weiterhin fehlen im Notebook-Segment laut Intels aktueller Preisliste aber auch noch die Core i3, die ebenfalls bereits zu Jahresanfang kommuniziert wurden. Im Handel sind diese hier und da aber ebenfalls bereits anzutreffen.