News : Scythe stellt drei „Stronger“-Netzteile vor

, 28 Kommentare

Der japanische Kühlungsspezialist Scythe präsentiert unter dem Namen „Stronger“ seine neue Netzteilserie. Die Netzteile sind ab sofort mit einer Leistung von 500, 600 und 700 Watt sowohl als Plug-in-Version mit Kabelmanagement, als auch als Standard-Version mit fest verlöteten Kabelsträngen erhältlich.

Die „Stronger“-Netzteile entsprechen der „80Plus“-Zertifizierung und nutzen eine verbesserte Variante der Technologie, die auch schon in der „Kamariki4“-Netzteilserie zum Einsatz kam. Die 45 bis 55 cm langen Kabelstränge der Plug-In- als auch der Standard-Version sind komplett mit robusten, schwarzen Gewebeschlauch ummantelt.

Scythe Stronger
Scythe Stronger

Zur Kühlung kommt ein geregelter 140-mm-Lüfter aus der bekannten Scythe Slip Stream Serie zum Einsatz. Laut Scythe beträgt die Lautstärke 9,6 – 23,5 dBA bei den 500 W, 10,1 – 24,2 dBA bei den 600 W und 10,5 – 27,9 dBA bei den 700 W starken Modellen. Als Besonderheit hat der Benutzer die Möglichkeit, zwei Gehäuselüfter direkt an das Netzteil anzuschließen. Diese Lüfter werden dann durch eine integrierte Lüftersteuerung entsprechend der Auslastung und Temperatur des Netzteils individuell geregelt. Des Weiteren sind ein Überstrom,- Überspannungs,- Unterspannungs,- Kurzschluss- und Überlastungsschutz sowie eine Übertemperatursicherung vorhanden. Scythe gewährt eine dreijährige Herstellergarantie auf die neue Netzteilserie.

Die Netzteile sind ab sofort für 60 (500 W), 70 (600 W) und 90 Euro (700 W) in der kabelgebundenen Version und für 70, 90 respektive 100 Euro in der Plug-in-Variante erhältlich.