19/25 GeForce GTX 465 im Test : Nvidias neue GTX 465 scheitert an der ATi HD 5850

, 377 Kommentare

Sonstiges

Lautstärke

Da quasi alle aktuellen Modelle über eine herstellerseitige Lüftersteuerung verfügen, unterscheiden wir bei den Messungen den 2D- und den 3D-Betrieb. Für die Last-Messungen wird ein Savegame zu Bioshock verwendet und nach dreißig Minuten die Lautstärke notiert. B eide Messungen werden im Abstand von 15 cm zur Grafikkarte durchgeführt. Die Messung erfolgt für das gesamte Testsystem.

Lautstärke
Angaben in dB(A)
  • Idle – Windows:
    • ATi Radeon HD 4870
      41,0
    • ATi Radeon HD 5870
      41,0
    • Nvidia GeForce 9800 GT
      41,0
    • ATi Radeon HD 4770
      42,5
    • ATi Radeon HD 5970
      42,5
    • Nvidia GeForce GTX 470
      42,5
    • ATi Radeon HD 5850
      43,5
    • Zotac GeForce GTX 465
      44,0
    • Nvidia GeForce GTX 480
      44,0
    • ATi Radeon HD 5830
      44,5
    • MSI GeForce GTX 465
      44,5
    • ATi Radeon HD 5670
      45,0
    • Nvidia GeForce GTX 285
      45,5
    • ATi Radeon HD 5750
      46,0
    • ATi Radeon HD 5770
      47,0
    • ATi Radeon HD 4890
      47,5
    • Nvidia GeForce GTX 260
      47,5
    • Nvidia GeForce GTX 275
      47,5
    • Nvidia GeForce GT 240
      48,5
    • Nvidia GeForce GTX 295
      52,5
    • Nvidia GeForce GTS 250
      56,0
  • Last:
    • Nvidia GeForce 9800 GT
      46,0
    • ATi Radeon HD 4770
      47,5
    • Nvidia GeForce GTX 260
      49,5
    • ATi Radeon HD 4870
      50,5
    • ATi Radeon HD 5670
      50,5
    • ATi Radeon HD 5750
      50,5
    • Nvidia GeForce GTX 275
      51,5
    • ATi Radeon HD 5770
      52,0
    • ATi Radeon HD 5830
      53,0
    • ATi Radeon HD 5870
      54,0
    • Nvidia GeForce GTX 285
      54,0
    • ATi Radeon HD 5850
      55,5
    • Nvidia GeForce GT 240
      55,5
    • Nvidia GeForce GTS 250
      56,0
    • Zotac GeForce GTX 465
      57,0
    • MSI GeForce GTX 465
      57,5
    • ATi Radeon HD 5970
      59,5
    • Nvidia GeForce GTX 470
      62,0
    • ATi Radeon HD 4890
      64,0
    • Nvidia GeForce GTX 295
      65,0
    • Nvidia GeForce GTX 480
      68,5

Unter Windows schafft es die Zotac GeForce GTX 465 auf 44 Dezibel, während das MSI auf 44,5 Dezibel kommt. Damit sind die 3D-Beschleuniger etwas lauter als zum Beispiel die GeForce GTX 470. Warum nur?

Unter Last schafft es die GeForce GTX 465 dann auf 57 Dezibel, was für die GeForce-GTX-400-Serie ein neuer (positiver) Rekordwert ist. Die GeForce GTX 470 wird mit 62 Dezibel noch hörbar lauter. Doch laut bleibt laut.

(Unser Test-Exemplar der Radeon HD 5830 ziehen wir für diesen Vergleich nicht heran, da die Version in dieser Form nicht im Handel erhältlich ist.)

Auf der nächsten Seite: Temperatur