7/7 Steelseries Xai im Test : Unverspieltes Spielerwerkzeug mit Laser

, 165 Kommentare

Fazit

Mit der Xai Laser hat die dänische Peripherieschmiede Steelseries eine ausgereifte High-End-Maus mit vielen Stärken kreiert. Im gelungen umgesetzten, symmetrischen Kult-Gewand bedient sie die Spielergemeinde ohne ergonomische Einschränkungen, bleibt harmonisch gestaltet der optisch zurückhaltenden Steelseries Produktlinie treu und überzeugt auch unter haptischen Gesichtspunkten mit piekfeiner Qualität in Verarbeitung und Materialwahl. Alle Tasten warten mit klar definierten, sehr guten Druckpunkten auf und bieten auf Basis robuster, exakt eingestellter Mechaniken besten Klickkomfort bei knackiger Geräuschkulisse.

Darüber hinaus präsentiert sich auch die Laser-Abtastung auf verschiedenen Untergründen über jeden Zweifel erhaben. In Verbindung mit der hohen Agilität und den sehr guten Gleiteigenschaften ermöglicht die Xai so höchste Präzision und enorme Geschwindigkeiten.

Steelseries Xai Laser-Mouse
Steelseries Xai Laser-Mouse

Ein weiterer Pluspunkt stellt die beachtliche Anpassungsfähigkeit der Sensorik respektive der Verarbeitung der gemessenen Daten dar. Hier schlägt Steelseries einen bemerkenswerten Weg ein und bietet dem Anwender eine noch nie dagewesene Eingriffsvielfalt in die Korrekturmethoden und Abtastjustierung. Dabei können die Einstellungen wahlweise mit der übersichtlichen Xai-Software oder sogar PC-unabhängig mausintern mit Hilfe des integrierten LC-Displays vorgenommen werden.

Abseits persönlicher Präferenzen kann man an der Xai nur wenig kritisieren. Weniger erfahrenen Anwendern würde etwas mehr Dokumentation der Maus in gedruckter Form sicher nicht schaden. Auch eine Software-Umsetzung abseits der englischen Sprache dürfte Anklang finden. An der Hardware könnte man sich gerne das Mausrad noch einmal vornehmen. Würde man hier dem etwas rumpeligen Scrollgeräusch beikommen können, gäbe es wohl kaum noch etwas auszusetzen.

Insgesamt hat uns die Steelseries Xai, auch in Verbindung mit dem 4HD-Mauspad, wie kaum eine andere Maus zuvor überzeugt. Sowohl als reifes Spielerwerkzeug, als auch als zuverlässiger Allrounder im Alltagsgeschehen, stellt sie ihr Können bereichernd unter Beweis und verdient sich so unsere ComputerBase-Empfehlung. Einzig der Preis von derzeit etwa 55 Euro im Preisvergleich (UVP: 79,99 Euro) dürfte vielen potentiellen Käufern etwas schwer im Magen liegen.

Empfehlung (05/10)
Empfehlung (05/10)

Dieser Artikel war interessant, hilfreich oder beides? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung in Form deaktivierter Werbeblocker oder eines Abonnements von ComputerBase Pro. Mehr zum Thema Anzeigen auf ComputerBase.