4/12 WD VelociRaptor und Caviar Black im Test : Konkurrenz für die Barracuda XT

, 64 Kommentare

Benchmarks

HD Tach

HD Tach RW dient uns in erster Linie zur Messung der Burst Rate des Interfaces. Das Programm misst außerdem die sequenziellen Lese- und Schreibraten sowie die Zeit für zufällige Zugriffe. Dabei wird versucht so nahe wie möglich an der Hardware zu messen und Softwareeinflüsse möglichst auszuschließen.

HD Tach
  • Burst Rate:
    • WD VelociRaptor VR200M
      366,77
    • WD Caviar Black
      362,03
    • Seagate Barracuda XT
      338,80
    • WD VelociRaptor
      232,47
    • Corsair P128
      212,73
    • Seagate 7200.12
      210,20
    • Seagate Barracuda XT (SATA 3 Gbit/s)
      200,40
  • ø Leserate:
    • Corsair P128
      179,30
    • WD VelociRaptor VR200M
      132,80
    • Seagate Barracuda XT (SATA 3 Gbit/s)
      117,03
    • Seagate Barracuda XT
      117,00
    • WD Caviar Black
      111,60
    • Seagate 7200.12
      107,13
    • WD VelociRaptor
      106,47
  • ø Schreibrate:
    • Corsair P128
      142,57
    • WD VelociRaptor VR200M
      116,77
    • Seagate Barracuda XT
      104,03
    • Seagate Barracuda XT (SATA 3 Gbit/s)
      103,30
    • WD VelociRaptor
      97,87
    • WD Caviar Black
      97,40
    • Seagate 7200.12
      96,17
  • Random Access:
    • Corsair P128
      0,13
    • WD VelociRaptor VR200M
      7,00
    • WD VelociRaptor
      7,00
    • WD Caviar Black
      14,20
    • Seagate Barracuda XT
      16,53
    • Seagate Barracuda XT (SATA 3 Gbit/s)
      16,57
    • Seagate 7200.12
      16,97
    Angaben in Millisekunden

Die Burst Rate der beiden WD-Festplatten kann sich mit Werten über 360 MB/s sehen lassen und ist sogar etwas höher als bei Seagates Barracuda XT, die ebenfalls mit maximal 6 Gbit/s angebunden ist. Eine neue Bestleistung stellt die VR200M mit 132,8 MB/s auch bei der durchschnittlichen Leserate auf, die Caviar Black muss sich hier hingegen der Barracuda XT geschlagen geben. Beim Lesen fällt sie nochmals ein Stück zurück, während die neue VelociRaptor wiederum das beste Ergebnis unter den HDDs erzielt. Gewohnt schnell ist die Latenz der VelociRaptor-Reihe mit 7 ms, während die Caviar Black sich zwar vor den Seagate-Platten positionieren kann, jedoch gut doppelt so lange benötigt wie WDs Spitzenmodell.

Auf der nächsten Seite: Sandra