2/8 Zalman VF-3000 im Test : Neuer Grafikkarten-Kühler mit einigen Schwächen

, 40 Kommentare

Lieferumfang

Geliefert werden die Zalman-Kühler in farblich entsprechend abgestimmten Retail-Verpackungen. Beide Modelle werden dabei von der bekannten Fan-Mate-2-Lüftersteuerung (etwa fünf bis elf Volt), von einer kleinen Tüte Wärmeleitpaste (ZM-STG2M), von einem Zalman-Sticker sowie einer mehrsprachigen, bebilderten Anleitung nebst entsprechendem Montagematerial begleitet.

Zalman VF-3000 Verpackungen
Zalman VF-3000 Verpackungen
Lieferumfang VF-3000N
Lieferumfang VF-3000N
Lieferumfang VF-3000A
Lieferumfang VF-3000A
Zalman VF-3000A und N
Zalman VF-3000A und N

Die schwarze Nvidia-Variante hat darüber hinaus 16 selbstklebende Speicherkühlblöcke, einen Nvio-Chipkühler sowie neun Bauteilkühler in verschiedenen Größen zu bieten. Der roten ATi-Version liegen indes sieben kleine RAM-Kühler, ein etwas größerer, doppelter Speicherkühler mit Erweiterung und ein speziell angepasster Aluminiumkörper für die Spannungswandler bei.

Technischer Überblick

  • Zalman VF-3000A/N Grafikkartenkühler
  • Abmessungen: 239 x 98 x 51 mm (L x B x H)
  • Kupferbasis, Aluminiumlamellen, fünf 6-mm-Heatpipes
  • 112 Al-Lamellen, ca. 1,5 mm Abstand
  • Gewicht: 430 Gramm
  • 92-mm-Doppelbelüftung
    • Doppelter 92 x 92 x 15 mm Lüfter
    • Blaue LED-Beleuchtung
    • Ca. 800 bis 3.000 U/min
    • Anschluss: 3-Pin Lüfteranschluss
  • Bohrlochabstände (ca.): 62, 75,5, 87 mm
  • Cu-Basis (ca.): 45 x 42 mm
  • Kompatibilität optimiert für
    • VF-3000N: Nvidia GeForce GTX260, GTX275, GTX280, GTX285
    • VF-3000A: ATi Radeon HD5830, HD5850, HD5870
  • Herstellerhomepage
  • Empfohlener Vertrieb: Alternate.de

Auf der nächsten Seite: Zalman VF-3000 im Detail