News : Diverse Asus-Mainboards auf der Computex

, 13 Kommentare

Wie eigentlich schon gewohnt bietet der Asus-Stand zahlreiche interessante Produkte, sodass es ohne weiteres möglich wäre, tagelang über das taiwanische Unternehmen zu berichten. In dieser News wollen wir uns nun mit dem Thema Mainboard beschäftigen, denn es gibt deutlich mehr als „nur“ das Immensity zu sehen.

Mit von der Partie ist unter anderem das Rampage III Extreme, was wie von den Vorgängern gewohnt mit einem X58-Chipsatz von Intel daher kommt und somit alle LGA1366-Prozessoren fasst. Gleich sechs DDR3-Bänke fassen Speicherriegel mit einer Geschwindigkeit von mehr als DDR3-2000. Grafikkarten finden auf gleich vier PCIe-x16-Slots ihren Platz, anderweitig gibt es noch einen PCIe-x4- sowie einen herkömmlichen PCI-Slot. Acht SATA-Anschlüsse, davon entsprechen zwei dem SATA-III-Standard, fassen zahlreiche Datenträger.

Asus-Mainboards auf der Computex

Das Rampage III Gene ähnelt dem wahrhaftig größeren Bruder, da die Platine genauso mit einem X58-Chipsatz ausgestattet ist und sechs DDR3-Bänke beinhaltet. Jedoch wird die Platine im Mini-ATX-Format gefertigt, ist also deutlich kleiner. Dennoch sind zwei PCIe-x16-, ein PCIe-4- ein normaler PCI-Slot und acht SATA-Ports (zwei mit SATA III) vorhanden.

Noch etwas kleiner ist das M4A88T-I Deluxe, das mit AMDs 880G-Chipsatz daher kommt und somit für AM3-Prozessoren gedacht ist. Das Mainboard bietet Platz für zwei DDR3-Speicherriegel (im SO-DIMM-Format!) , eine PCIe-x16-Grafikkarte sowie drei SATA-Datenträger. Die interne Grafikeinheit kann entweder per DVI oder per HDMI mit dem eigenen Monitor verbunden werden.

Und damit ist bei Asus noch nicht Schluss. Etwas besonderes stellt das Sabertooth X58 dar, das erneut mit dem X58-Chipsatz daher kommt und immer noch dann arbeiten soll, wenn andere Platinen versagen – vor allem noch bei sehr hohen Temperaturen. Sechs Speicherriegel, drei PCIe-x16-, einen PCIe-x1- sowie einen normalen PCI-Slot und acht SATA-Anschlüsse (zwei wieder mit SATA III) stehen dem Käufer des Sabertooth X58 zur Verfügung. Um die Stabilität des Mainboards zu beweisen lässt Asus dieses bei einer Umgebungstemperatur von 45,8 Grad Celsius sowie einer Luftfeuchtigkeit von 25 Prozent arbeiten.