News : Enermax stellt LED-Lüfterserie „Apollish Vegas“ vor

, 22 Kommentare

Enermax hat zum zwanzigjährigen Firmenjubiläum die neue LED-Lüfterserie „Apollish Vegas“ vorgestellt, die mit einem LED-Ring aus 18 Dioden ausgestattet ist und im Zusammenspiel mit einer Hochglanzbeschichtung und einem Mikrochip unterschiedliche Lichteffekte bietet.

Der Mikrochip kann jede der 18 Dioden separat ansteuern und erzeugt sieben unterschiedliche Lichteffekte – vom einfachen Blinken über den kreisenden Propeller bis hin zum Vegas-Modus, der vier Effekte im Wechsel abspielt. Die Auswahl der einzelnen LED-Modi erfolgt über eine externe Steuerungseinheit, die man außerhalb des PC-Gehäuses anbringen kann. Auch die Lüfterdrehzahl lässt sich über die mitgelieferte Reglerbox einstellen.

Enermax Apollish Vegas
Enermax Apollish Vegas

Bei den 120-mm-Modellen liegt der Regelbereich zwischen 800 und 2.000 U/min, was einem Luftdurchsatz zwischen 56,51 und 243,72 m³/h entspricht. Bei den 140-mm-Modellen stehen 700 bis 1.500 U/min und entsprechend ein Luftdurchsatz zwischen 71,99 und 154,27 m³/h auf dem Papier. Angaben zur Lautstärke macht Enermax nur für die minimale Drehzahl: beim 120-mm-Modell sind dies 16 dBA, bei der größeren Variante 15 dBA. Die Lüfter sind in den Farben Blau, Rot sowie – im Falle des kleineren Modells – in Grün und Silber erhältlich und sollten in Kürze den Einzelhandel erreichen. In unserem Preisvergleich werden die Lüfter aktuell ab 21,14 (120 mm) respektive 25,84 Euro (140 mm) gelistet.