News : Mit Maus und Tastatur an der PS3 spielen

, 106 Kommentare

Allenthalben, auch bei uns im „Extraleben“, wird diskutiert, ob die Konsolen im Spielebereich den PC überflüssig machen. Bislang scheiterte dies nicht zuletzt daran, dass Ego-Shooter mit einem Gamepad einfach nicht wirklich gut zu spielen sind und daher eine PC-Domäne blieben.

Die amerikanische Firma „Penguin United“, welche sich auf Konsolenzubehör spezialisiert hat, will dies nun zumindest für die Playstation 3 ändern. Eine kleine Box namens „Eagle Eye“ soll es ermöglichen, beliebige USB-Mäuse und -tastaturen an die PS3 anschließen zu können.

Der PC zu Hause wird allerdings nicht ganz überflüssig, denn bevor der Eagle Eye-Konverter an der Konsole funktioniert, muss er noch mittels einer recht übersichtlichen Konfigurationssoftware eingerichtet werden. Prinzipiell werden die Signale in der Box lediglich „übersetzt“, das heißt die Funktionen des PS3-Controllers werden neu zugewiesen.

Wie genau das funktioniert und wie das Endergebnis aussieht, kann man sich in zwei Videos ansehen:

YouTube-Video: Part 1(setup) of the Video Introduction on the Eagle Eye Converter by Penguin United
YouTube-Video: Part 2(Game Play) of the Video introduction on the PS3 Eagle Eye Converter by Penguin United

Ob es allerdings reicht, das Eingabegerät zu ändern, darf bezweifelt werden. Auch mit Maus und Tastatur wird man sich als PC-Spieler an den konsolentypischen Anpassungen populärer Shooter, wie beispielsweise AutoAim, wohl weiterhin stören. Konsolenspieler dagegen können auf solche „Krücken“ sowieso verzichten. Erscheinungsdatum und Preis der Eagle Eye-Box sind noch nicht bekannt.