News : Super Talent stellt SSDs mit SAS-Interface vor

, 26 Kommentare

Mit der „ShuttleCraft Series“ stellt Super Talent eine neue SSD-Familie in Dienst, die primär auf den Einsatz in Unternehmen zielt. Dafür ist sie nicht mit der typischen SATA-Schnittstelle ausgerüstet, sondern setzt auf den professionellen SAS-Anschluss.

Der Hersteller verwendet bei den neuen Modellen sowohl SLC- als auch MCL-Speicherchips. Die „ShuttleCraft S“-Modelle werden in den Kapazitäten von 60 und 120 GByte auf die SLC-Chips vertrauen, die „ShuttleCraft M“ kommen mit 120 und 240 GByte und den MLC-Chips in den Handel. Die genauen technischen Details, unter anderem auch der verwendete Controller, der 10,5 × 69,85 × 100,2 mm großen Enterprise SSDs sollen erst zum Marktstart im Juli kommuniziert werden.