9/9 Motorola Milestone im Test : Auch nach 12 Monaten noch kein altes Eisen

, 102 Kommentare

Fazit

In der abschließenden Beurteilung müssen wir natürlich das „Alter“ dieses Modells berücksichtigen; man kann es gewiss nicht mehr mit den aktuellsten Modellen der Konkurrenz vergleichen. Hier sind die Schlüssel allerdings der Preis und die Verfügbarkeit.

In letzterer Kategorie spielt schließlich auch der Smartphone-Typ eine Rolle. Slider-Geräte sind auf dem Markt ziemlich rar, vor allem in der Sparte der Android-basierten Modelle ist das Milestone erst das zweite Gerät mit einem großen Kundenkreis – nach dem T-Mobile G1 alias HTC Dream. Dementsprechend zollen wir diesem Umstand in der Bewertung auch einen Tribut und betrachten das Milestone ein wenig isoliert.

Milestone schräg von der linken Seite
Milestone schräg von der linken Seite

Wer auf eine echte Tastatur und das Betriebssystem Android wert legt, ist mit dem Milestone sehr gut bedient. Sobald allerdings eines dieser Kriterien weg fällt, lässt sich kaum mehr ein schwerwiegendes Argument pro Milestone finden. Das ist auch dem immer noch recht stattlichen Preis von über 350 Euro geschuldet. In dieser Preisklasse gibt es nämlich recht gute Konkurrenz, unter anderem das Nokia N97, das Palm Pre (beide mit Tastatur, aber ohne Android) oder auch das HTC Legend (ohne echte Tastatur, aber mit Android 2.1) und einige andere.

Das Milestone ist mitnichten vom alten Eisen, dennoch gibt es abgesehen von der Tastatur und der echten Multi-Touch-Fähigkeit kein Merkmal, das wirklich überzeugt. Das Design ist eine Frage des Geschmacks, die Leistung wird von der Konkurrenz teils deutlich übertroffen und auch die Android-Software lässt ohne angepasste Oberfläche etwas Individualität vermissen – und diese Kritik hätte auch schon vor Monaten gegolten.

Motorola Milestone
  • sehr schlank trotz Tastatur
  • Update auf Android 2.1 verfügbar
  • sehr gute Verarbeitung
  • sehr gutes und kratzfestes Display
  • gute Klangqualität, vor allem über den Audio-Ausgang
  • sehr hohe Grafikleistung
  • unzählige Apps im Android Market verfügbar
  • Standby-Taste schwer zu erfühlen
  • über 160g Gramm schwer
  • Speicherkarte lässt sich nur nach Entfernen des Akkus erreichen
  • zwei hartnäckige Software-Bugs werden von Motorola ignoriert

Preise und Verfügbarkeit

Das Motorola Milestone ist nur in Schwarz erhältlich und mit oder ohne Branding ab 359 Euro beziehungsweise 379 Euro im Preisvergleich gelistet.

Dieser Artikel war interessant, hilfreich oder beides? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung in Form deaktivierter Werbeblocker oder eines Abonnements von ComputerBase Pro. Mehr zum Thema Anzeigen auf ComputerBase.