7/9 Sony Ericsson Xperia X10 im Test : Das erste Android-Smartphone von SE

, 111 Kommentare

Im Alltag

Leistung und Akku

Abgesehen von der bereits erwähnten Problematik nicht-flüssiger Animationen hakt es auch an der einen oder anderen Stelle, beispielsweise beim Tippen unter entsprechender Rechenlast. Obwohl es mit einem überaus leistungsfähigen Prozessor ausgestattet ist, kann das Xperia X10 in der alltäglichen Bedienung offenbar nicht den vollen Nutzen daraus ziehen. Der integrierte Grafikchip gehört allerdings zu den derzeit besten und beweist dies auch in Benchmarks.

In den meisten Apps und in Spielen kann das Xperia X10 demnach mit guten Werten punkten. Dies verdeutlicht die Aufstellung unserer Testergebnisse:

Prozessorleistung
  • GLBenchmark: CPU Performance Integer:
    • HTC Desire
      19.801
    • Sony Ericsson Xperia X10
      14.880
    • Motorola Milestone
      13.840
    Angaben in Punkten
  • GLBenchmark: CPU Performance Float:
    • Sony Ericsson Xperia X10
      3.164
    • HTC Desire
      3.086
    • Motorola Milestone
      2.136
    Angaben in Punkten
  • CPU Benchmark:
    • HTC Desire
      1.041
    • Sony Ericsson Xperia X10
      1.416
    • Motorola Milestone
      2.340
    Angaben in Millisekunden
  • Linpack for Android:
    • HTC Desire
      7.012
    • Motorola Milestone
      4.541
    • Sony Ericsson Xperia X10
      4.174
    • HTC Hero
      1.816
    Angaben in MFLOPS
Grafikleistung
  • GLBenchmark PRO ES 1.1:
    • Motorola Milestone
      222,0
    • Sony Ericsson Xperia X10
      182,0
    • HTC Desire
      173,0
  • GLBenchmark HD ES 1.1:
    • Motorola Milestone
      1.290,0
    • HTC Desire
      1.047,0
    • Sony Ericsson Xperia X10
      940,0

In der Gesamtwertung muss sich das Xperia X10 knapp dem Motorola Milestone geschlagen geben und wird vom HTC Desire recht deutlich abhängt:

Performance-Rating CPU
Angaben in Prozent
    • HTC Desire
      86
    • Sony Ericsson Xperia X10
      65
    • Motorola Milestone
      52
Performance-Rating GPU
Angaben in Prozent
    • Motorola Milestone
      100,0
    • HTC Desire
      79,5
    • Sony Ericsson Xperia X10
      77,4
Performance-Rating Gesamt
Angaben in Prozent
    • HTC Desire
      91
    • Motorola Milestone
      80
    • Sony Ericsson Xperia X10
      78

Die Akkulaufzeit des Sony Ericsson Xperia X10 wird vom Hersteller leider noch in den Uralt-Kategorien Dauer-Telefonie (8 bis 10 Stunden) und -Standby (etwa 17 Tage) gemessen, was keinen Aufschluss über die Laufzeit bei angemessener Nutzung gibt.

Man sollte sich darauf einrichten, das Smartphone nächtlich, aber mindestens jede zweite Nacht vollständig laden zu müssen. Wer zum Beispiel auf einer langen Zugfahrt mit viel Langeweile rechnet, sollte sich dort nach einer Steckdose umsehen. Bei intensivem Video- und Spielekonsum verkürzt sich die Zeit bis zur Warnmeldung auf 4 bis 5 Stunden.

In Relation zu anderen Smartphones dieser Preisklasse liegt das X10 damit im Mittelfeld. Es ist kein Netz-Junkie, aber leider auch kein Konditionswunder.

Auf der nächsten Seite: Fahrradtour