News : Western Digital verkauft die meisten Festplatten

, 81 Kommentare

Glaubt man den Zahlen der Marktanalysten von iSuppli, so hat Western Digital im ersten Quartal 2010 erstmals den Hauptkonkurrenten Seagate bei den Festplattenverkäufen überholt. Beide Unternehmen konnten ihre Stückzahlen erhöhen, ebenso wie Hitachi.

Toshiba – inklusive der übernommenen Festplattensparte von Fujitsu – und Samsung mussten Verluste hinnehmen. In Zahlen ausgedrückt hat Western Digital im ersten Quartal 2010 51,1 Millionen Festplatten ausgeliefert; im letzten Vorjahresquartal waren es noch 49,5 Millionen Einheiten. Dies ist eine Steigerung von 3,2 Prozent. Im Vergleich dazu beliefen sich die Auslieferungen von Seagate-Festplatten auf 50,3 Millionen Einheiten im ersten Quartal 2010 im Vergleich zu 49,9 Millionen im Vorquartal. Beim Umsatz liegt allerdings Seagate weiterhin in Führung.