News : WM-Spiele überlasten Streaming-Server

, 90 Kommentare

Die Live-Streams der WM-Spiele bereiten den Anbietern noch Schwierigkeiten. Auch beim Spiel Deutschland gegen Serbien waren die Server überlastet, streckenweise konnte Nutzer nicht auf den Dienst zugreifen, obwohl das ZDF im Vorfeld die Serverkapazitäten verstärkt hatte.

Für das Spiel wurde eine hohe Nachfrage nach den Streaming-Angeboten erwartet, da aufgrund der Spielzeit am frühen Freitagnachmittag viele Interessierte nicht in die Nähe eines Fernsehers kommen konnten. Neben dem Live-Stream war die komplette Mediathek des ZDF teilweise nicht oder nur schwerlich erreichbar. Beim Sender bedauere man die Probleme, verwies aber auf die „ungeheuer vielen Zugriffe“ zur Stoßzeit.

Die Probleme der übertragenden Anstalten weiten sich auch auf andere Online-Dienste wie den Schweizer Internet-TV-Anbieter Zattoo aus, der ebenfalls mit überlasteten Leitungen zu kämpfen hatte. Für das kommende Spiel gegen Ghana dürfte sich die Lage hingegen wieder entspannen, der Anpfiff erfolgt erst um 20:30 Uhr – zu der Zeit sollten viele Zuschauer wieder zu Hause und somit in der Nähe eins TV-Geräts sein.