News : Akkus mittels „Schütteln“ aufladen

, 65 Kommentare

Das japanische Unternehmen Brother Industries Ltd, das vor allem für Drucker bekannt ist, wird auf der Messe „Techno-frontier 2010“ in Tokio so genannten „Vibration-powered Generating Batteries“ (VpGB), durch Vibrationen aufladbare Akkumulatoren, vorstellen.

Die Funktionsweise der „Schüttel-Akkus“ soll anhand von verschiedener Beispielprodukte Fernbedienungen und einer LED-Taschenlampe demonstriert werden. Den „Schüttelgenerator“ samt zugehörigem Akkumulator wird es in den Größen AA (Mignon) und AAA (Micro) geben - derzeit befinden sich Generator und Akku noch in zwei unterschiedlichen Gehäusen der Größe einer herkömmlichen Batterie.

Prototyp des "Schüttelakkus"
Prototyp des "Schüttelakkus"

Durch Schütteln des Generators wird Spannung induziert; die Leistung des „AA“-Generators beträgt dabei zwischen 10 und 180 mW bei einer Frequenz von 4 – 8 Hz, während es der „AAA“-Generator auf maximal 100 mW bringt, um die „Zielgruppe“ dieser Akkumulatoren, Kleingeräte (40-100mW) ohne permanenten Stromverbrauch, abzudecken.

Vielen Dank an Waldemar Hamm
für diese Meldung