News : Amazon stellt neue Kindle-Version vor

, 86 Kommentare

Unerwartet hat Amazon die dritte Generation des E-Book-Readers „Kindle“ vorgestellt. Wer im Hinblick auf das iPad mit mehr Multimedia-Funktionen gerechnet hatte, wird jedoch enttäuscht: Auch das neue Modell setzt auf ein E-Ink-Display mit einer Auflösung von 600 × 800 und 16 Graustufen und ist optional mit 3G-Zugang zu haben.

Im Vergleich zur vorherigen Einstiegsversion – parallel verkauft Amazon weiterhin den größeren Kindle DX – ist der neue Kindle bei gleicher Display-Größe von 6 Zoll 21 Prozent kleiner und mit rund 247 Gramm 15 Prozent leichter als die erste Produktgeneration. Dabei verfügt sie über einen mit 4 GB doppelten so großen Speicher, der bis zu 3.500 E-Books fasst und dank dunklerer Farben über einen 50 Prozent höheren Bildschirmkontrast. Das Umblättern von Seiten wurde um 20 Prozent beschleunigt und der PDF-Reader um eine Wörterbuch-Suche, Notizen und Markierungen ergänzt.

Dritte Generation des Kindle
Dritte Generation des Kindle

Neben der einfachen Variante mit WLAN-Modul wird auch eine Version mit 3G-Mobilfunkzugang angeboten, über die E-Books ohne weitere Kosten auch unterwegs heruntergeladen werden können. Diese verfügt zudem über einen experimentellen Browser auf Basis von WebKit, mit dem man unterwegs kostenlos surfen kann. Der Akku des neuen Kindle hält bis ausgeschaltetem Funkmodul bis zu einem Monat, mit angeschaltetem Funkmodul bis zu 3 Wochen bzw. 10 Tage im Falle der Version mit 3G-Modul. Der neue Kindle kann ab sofort zu Preisen von 139 bzw. 189 US-Dollar (mit 3G) exklusive Mehrwertsteuer bei Amazon bestellt werden.

Dritte Generation des Kindle
Dritte Generation des Kindle
Größenvergleich mit der zweiten Generation
Größenvergleich mit der zweiten Generation

Wir danken Chris S.
für den Hinweis!