News : HTC, Nokia und RIM: Keine Empfangsprobleme

, 188 Kommentare

In Apples Pressekonferenz zu den Empfangsproblemen beim iPhone 4 zeigte Steve Jobs einige Geräte anderer Hersteller, welche unter bestimmten Umständen gleiche Empfangsprobleme wie das Apple-Smartphone aufzeigen. Nun äußern sich die betroffenen Hersteller HTC, Nokia und RIM – sie sehen die Sache etwas anders.

Im Hause HTC geht man auf die von Apple veröffentlichten Zahlen bezüglich der Beschwerden ein. Beim iPhone 4 erhielt Apple seit der Veröffentlichung vor wenigen Wochen von 0,55 Prozent der Käufer eine Beschwerde. Apple zog während seiner Pressekonferenz das HTC Droid Eris als Vergleichsprodukt bei Empfangsproblemen heran – wie HTC nun angibt, erhielt man beim Eris nur von 0,016 Prozent der Käufer eine Beschwerde.

Auch Blackberry-Hersteller RIM äußerte sich zu den Vergleichen: Man wirft Apple vor, die Tatsachen zu verdrehen, um von eigenen Fehlentscheidungen abzulenken und formuliert spitz:

One thing is for certain, RIM's customers don't need to use a case for their BlackBerry smartphone to maintain proper connectivity.

(Eins ist sicher: RIM-Kunden brauchen keine Hülle für ihren BlackBerry, um einen anständigen Empfang sicherzustellen.)

Nokia äußerte sich gegenüber Engadget und verweist auf die eigene langjährige Erfahrung mit internen Antennen, welche bereits im Jahre 1998 mit dem Nokia 8810 begann. Zwar gesteht Nokia ein, dass der Empfang tatsächlich etwas nachlasse, wenn man ein Handy voll umfasst, aber in solchen Fällen könnten zwei Antennen verbaut werden und Empfangsqualität sei ohnehin vor Designentscheidungen zu stellen. Einen zynischen Kommentar ließ sich auch der finnische Hersteller nicht nehmen:

That's why Nokia designs our phones to ensure acceptable performance in all real life cases, for example when the phone is held in either hand.

(Das ist der Grund, weshalb wir bei Nokia unsere Mobiltelefone für akzeptable Leistung in allen Situationen des täglichen Lebens konzipieren– zum Beispiel wenn das Gerät in einer von beiden Händen gehalten wird.)

Wir danken Kleiner69
für den Hinweis zu dieser Meldung!