News : Samsung Q-Serie: Drei Laptops von 13,3 bis 15,6 Zoll

, 29 Kommentare

Samsung, einer der weltgrößten Konzerne im Elektronikgeschäft, bringt zum Wochenstart drei neue Notebooks in den Handel. Diese basieren auf den Core i3 oder i5 von Intel, garniert mit Nvidia-Grafiklösungen, was beispielsweise den Einsatz der Optimus-Technologie ermöglicht.

Q330, Q430 und Q530 lauten die Bezeichnungen für die drei neuen Probanden. Diese unterschieden sich in erster Linie durch die Größe – 13,3, 14 und 15,6 Zoll. Der kleinste Ableger setzt mit seinen 1,97 Kilogramm zudem auf die kleinste Grafiklösung von Nvidia, die GeForce 310M. Die Optimus-Technologie soll nicht nur eine gesteigerte Grafikleistung durch automatisches Umschalten zwischen der in der CPU verbauten Grafikeinheit und der diskreten Lösung bereitstellen, auch soll das Zusammenspiel eine längere Akkulaufzeit ermöglichen. Diese gibt Samsung je nach Akku mit bis zu sieben Stunden an.

Samsung Q-Serie
Samsung Q-Serie
Samsung Q-Serie
Samsung Q-Serie

Die beiden größeren Notebooks können auf eine GeForce GT 330M mit 1 GByte GDDR3 bauen. Auch sie sind mit starken Akkus für bis zu sieben Stunden Laufzeit ausgerüstet, die 16:9-Displays stellen wie auch bei 13-Zoll-Modell 1366 x 768 Pixel dar. Insbesondere das 14-Zoll-Modell weiß als Gesamtpaket zu gefallen, wiegt es doch nur 120 Gramm mehr als der kleinere Ableger und kommt so auf 2,09 Kilogramm.

Die drei Modelle sollen ab Juli im Fachhandel erhältlich sein, der Preis kann je nach Ausstattung deutlich variieren.