2/9 Cougar A-Serie A400 im Test : Für 40 Euro gibt es bessere

, 17 Kommentare

Lieferumfang

Der Lieferumfang besteht aus einem Kaltgerätekabel, vier Befestigungsschrauben und einem Informationsblatt. Extras sucht man vergebens, was bei einem Netzteil des Einsteigersegments aber nicht verwunderlich ist.

Cougar A400 – Lieferumfang
Cougar A400 – Lieferumfang

Technische Daten

  • 80Plus-Zertifikat: Bronze
  • Abmessungen: 150x 86x 140 cm (Bx Hx T)
  • Arbeitstemperatur: 10 – 50 °C
  • Leistungsverteilung +12 V
    Zwei +12-V-Schienen, welche jeweils 20 A bereitstellen können. Die +12-V-Gesamtleistung entspricht mit 384 W erfreulicherweise fast der totalen Leistung von 400 W.
  • Schutzmechanismen
    • Unterspannungsschutz (UVP)
    • Überspannungsschutz (OVP)
    • Kurzschlusssicherung (SCP)
    • Überlastschutz (OPP)
    • Überstromschutz (OCP)
  • Garantie: 3 Jahre

Mit sechs SATA-Steckern bietet das A400 eine gute Bestückung, wobei die Anzahl der Molex-Stecker (drei Stück) darunter leiden muss. Ebenfalls muss bemängelt werden, dass kein 8-Pin PCIe-Stecker vorhanden ist. Stattdessen setzt Cougar auf ganze zwei 6-Pin PCIe-Varianten.

Cougar A400 – Kabel
Cougar A400 – Kabel

Auf der nächsten Seite: Impressionen