7/10 Prolimatech Super Mega im Test : Der Megahalems wird noch besser

, 189 Kommentare

Doppel-120-mm-Belüftung

Auch mit zwei 120-mm-Lüftern bestückt präsentiert sich der Super Mega von seiner Schokoladenseite. Selbst die wuchtigen Doppel-Turm-Kühler NH-D14 und Arrow können den Prolimatech-Tower nicht stoppen. Jedoch ist das Feld der High-End-Protagonisten in diesem Modus ohnehin sehr eng beieinander, sodass Kleinigkeiten über die Platzierungen entscheiden. Tendenziell nistet sich jedoch auch hier der Super Mega auf dem Platz an der Sonne ein.

Performancemodus mit Doppelbelüftung
Angaben in °C
  • 2 x Scythe S-Flex (840 U/min):
    • Prolimatech Super Mega
      88,25
    • Noctua NH-D14
      88,50
    • Thermalright Venomous X
      88,50
    • Prolimatech Megahalems
      88,75
    • Danamics LMX Superleggera
      89,00
    • Cogage Arrow
      89,00
    • Alpenföhn Matterhorn
      90,50
    • Thermalright IFX-14
      90,75
    • Scythe Ninja 3
      92,50
  • 2 x Noctua NF-P12 (1380 U/min):
    • Cogage Arrow
      81,50
    • Noctua NH-D14
      81,75
    • Prolimatech Super Mega
      81,75
    • Danamics LMX Superleggera
      82,00
    • Prolimatech Megahalems
      82,25
    • Thermalright Venomous X
      82,25
    • Alpenföhn Matterhorn
      84,50
    • Thermalright IFX-14
      84,75
    • Scythe Ninja 3
      87,25
  • 2 x Scythe S-Flex (1860 U/min):
    • Prolimatech Super Mega
      75,00
    • Cogage Arrow
      75,50
    • Noctua NH-D14
      76,00
    • Danamics LMX Superleggera
      76,00
    • Prolimatech Megahalems
      76,50
    • Thermalright Venomous X
      77,00
    • Thermalright IFX-14
      78,00
    • Alpenföhn Matterhorn
      78,00
    • Scythe Ninja 3
      81,75

Die Temperaturwerte dieser Seite stellen das arithmetische Mittel der vier Prozessorkerntemperaturen unter Volllast dar.

Auf der nächsten Seite: Semipassiv-Betrieb