8/11 Scythe Ninja 3 im Test : CPU-Kühler-Klassiker in der dritten Auflage

, 44 Kommentare

Doppel-120-mm-Belüftung

Das Anbringen einen zweiten Ventilators am wuchtigen Ninja 3 kann man sich getrost sparen. Sowohl aus Platz- als auch aus Leistungsgründen ist die Einzelbelüftung die bessere Wahl. Will man dennoch mit mehreren Lüftern agieren, sollte man eher zur Konkurrenz greifen.

Performancemodus mit Doppelbelüftung
Angaben in °C
  • 2 x Scythe S-Flex (840 U/min):
    • Noctua NH-D14
      88,50
    • Thermalright Venomous X
      88,50
    • Prolimatech Megahalems
      88,75
    • Danamics LMX Superleggera
      89,00
    • Cogage Arrow
      89,00
    • Alpenföhn Matterhorn
      90,50
    • Thermalright IFX-14
      90,75
    • Scythe Ninja 3
      92,50
  • 2 x Noctua NF-P12 (1380 U/min):
    • Cogage Arrow
      81,50
    • Noctua NH-D14
      81,75
    • Danamics LMX Superleggera
      82,00
    • Prolimatech Megahalems
      82,25
    • Thermalright Venomous X
      82,25
    • Alpenföhn Matterhorn
      84,50
    • Thermalright IFX-14
      84,75
    • Scythe Ninja 3
      87,25
  • 2 x Scythe S-Flex (1860 U/min):
    • Cogage Arrow
      75,50
    • Noctua NH-D14
      76,00
    • Danamics LMX Superleggera
      76,00
    • Prolimatech Megahalems
      76,50
    • Thermalright Venomous X
      77,00
    • Thermalright IFX-14
      78,00
    • Alpenföhn Matterhorn
      78,00
    • Scythe Ninja 3
      81,75

Die Temperaturwerte dieser Seite stellen das arithmetische Mittel der vier Prozessorkerntemperaturen unter Volllast dar.

Auf der nächsten Seite: Semipassiv-Betrieb