News : AMD gewinnt und verliert Marktanteile bei CPUs

, 58 Kommentare

Aktuelle Studien der Marktforscher von IDC zeigen, dass AMD im derzeit am stärksten wachsenden Marktsegment, dem mobilen Geschäft, dank den vielen neuen Modellen zulegen kann. Leider gibt es für das Unternehmen auch eine Kehrseite der Medaille: der Blick zum Server-Geschäft. Denn dort läuft es alles andere als rosig.

Mit nur noch 6,5 Prozent Marktanteil steht AMD im um 6,1 Prozent gegenüber dem ersten Quartal deutlich gewachsenen Server-Markt, der bekannt ist für die sehr hohen Margen, alles andere als gut da. Gegenüber dem gleichen Quartal des Vorjahres verlor man ein Drittel seiner Anteile – damals lag man noch bei 10,1 Prozent. Intels Xeon-Prozessoren fanden im zweiten Quartal dieses Jahres folglich in 93,5 Prozent der Fälle einen Platz bei den großen Server-Anbietern.

Server-CPU-Marktanteile
Server-CPU-Marktanteile

Insgesamt gesehen deutlich besser, aber auch nicht wirklich gut, läuft es für AMD im Desktop-Geschäft. In dem einzigen CPU-Markt, der insgesamt rückläufig ist, verliert AMD gegenüber Intel leicht an Boden und steht noch bei 27,3 Prozent Marktanteil. Gegenüber dem gleichen Quartal des Vorjahres ist dies ein Rückgang von 2,1 Prozent. Intel bietet folglich 72,2 Prozent der Desktop-Prozessoren an, eine Steigerung von 2 Prozent gegenüber dem gleichen Quartal des Vorjahres.

Desktop-CPU-Marktanteile
Desktop-CPU-Marktanteile

Der wichtigste Punkt ist jedoch, dass man den Fuß bei Notebooks wieder in die Tür bekommt. In dem boomenden Markt, mit einem Wachstum von 6,5 Prozent gegenüber dem letzten Quartal, liegt AMD mit 13,7 Prozent Anteil zwar immer noch weit hinter Intel mit 86,1 Prozent, konnte sich aber um effektive 1,6 Prozent steigern.

Notebook-CPU-Marktanteile
Notebook-CPU-Marktanteile

Diese Steigerung von AMD im mobilen Markt sorgte letztendlich sogar dafür, dass man in der Gesamtbetrachtung des zweiten Quartals 2010 gegenüber dem vorherigen auf 19,0 Prozent Marktanteil (+0,2%) zulegen konnte. Im Hinblick auf das gleiche Quartal des Jahres der Wirtschaftskrise liegt AMD allerdings immer noch 1,6 Prozent zurück.

Gesamte CPU-Marktanteile
Gesamte CPU-Marktanteile