News : AMD Phenom II X4 970 BE mit Freischaltoption?

, 21 Kommentare

Die Gerüchteküche ist aktuell nicht nur bei Intels kommenden „Sandy Bridge“-CPUs stark am köcheln, auch für die AMD-Prozessoren gibt es fast täglich neue Informationen. Aktuellste besagen, dass AMD im September einen Phenom II X4 970 Black Edition mit 3,5 GHz bringen will, der teilweise auf einem Sechs-Kern-Prozessor basiert.

Diese Informationen muss man jedoch erst einmal einordnen. Bisher war immer die Rede von einem Phenom II X4 960T, der eben auf diesen „Zosma“-Die setzt, welcher wiederum ein kastrierter Sechs-Kern-Prozessor vom Typ „Thuban“ ist. Auch dieser sollte als Black Edition mit einem vom Kunden frei wählbarem Multiplikator versehen werden, zudem sollte die „Turbo CORE“-Funktion von AMD einen dynamischen Betrieb zwischen den 3,0 GHz Basistakt und 3,4 GHz ermöglichen. Doch viele angebliche Verschiebungen oder ein reiner OEM-Prozessor, der bisher aber auch noch nicht aufgetaucht ist, ließen in den letzten Wochen an einem solchen Modell starke Zweifel aufkommen.

Passend dazu kommt jetzt die Quasi-Kehrtwende zurück zum alten, bekannten Auftreten. Der Turbo ist, wie unser Test gezeigt hat, in aktueller Form kaum nützlich, weshalb sich AMD wohl entschlossen hat, direkt einen hohen Basistakt ab Werk zu fahren und den Turbo vorerst den Sechs-Kernen zu überlassen. Der Phenom II X4 970 soll deshalb auf 3,5 GHz bauen, zudem soll es laut Xbit labs zwei Versionen geben. Die Retail-Version für den Einzelhandel mit einem Preis „unter 200 US-Dollar“ soll auf dem bisherigen „Deneb“-Die basieren. Der OEM-Markt hingegen soll den X4 970 als „Zosma“-basierte Lösung erhalten, Freischaltmöglichkeit zum Sechs-Kern-Prozessor inbegriffen.

Ob AMD damit dem bisherigen Treiben, günstige CPUs aus dem Einzelhandel einfach in ein neues, teureres Modell aufzuwerten, Einhalt gebieten will, wird sich zeigen müssen. An einen angeblich freischaltbaren OEM-Prozessor zu gelangen, dürfte jedoch in den meisten Fällen deutlich schwieriger sein. Spätestens zum 21. September soll sich das Geheimnis um den bisher schnellsten Quad-Core-Prozessor lüften.