News : Erster Android-Trojaner verschickt heimlich SMS

, 73 Kommentare

Der Sicherheitsspezialist Kaspersky warnt vor einem SMS-Trojaner, der gezielt Smartphones mit Android-Betriebssystem befällt. Der Schädling hört auf den Namen „Trojan-SMS.AndroidOS.FakePlayer.a“ und wird über eine bestimmte, noch nicht bekannte Webseite verteilt.

Das Ziel des Trojaners, der sich als Mediaplayer tarnt, ist das heimliche Versenden von Kurznachrichten an Sonderrufnummern. Erkennen kann man den Schädling an der Art der Installation. So wird der Anwender beim Aufrufen einer manipulierten Webseite zum Download einer Datei mit einer Größe von 13 Kilobyte aufgefordert. Im nächsten Schritt wird man dann, wie bei Android üblich, über die Funktionen und Zugriffe des Programms aufgeklärt, denen man zustimmen muss.

Deshalb wird grundsätzlich empfohlen, sich die Sicherheitshinweise während der Installation genau durchzulesen, da man so Rückschlüsse bezüglich des Verhalten des Programms ziehen und Schädlinge erkennen kann. Darüber hinaus bietet die Deaktivierung der Option „Unbekannte Quellen“ unter „Anwendungen“ in den Android-Einstellungen einen generellen Schutz vor Apps, die nicht im Android Market angeboten werden.