News : Firefox 4 Beta mit Multitouch, Chrome-Beta schneller

, 50 Kommentare

Neben der nun schon dritten Betaversion von Firefox 4, die unter anderem Multitouch-Unterstützung bietet, steht auch ein Download der ersten Betaversion von Chrome 6 zur Verfügung. Chrome 6 soll dabei noch schneller werden und eine Erweiterung der Synchronisierungsfunktion mit sich bringen.

Gute Nachrichten für Tablet-PC Besitzer: Die neuste Betaversion von Firefox 4 (Release Notes) bringt auch Multitouch-Unterstützung. Wie man im folgenden Video sehen kann, ist damit nun eine Bedienung, wie man sie von aktuellen Smartphone-Browsern gewohnt ist, möglich.

YouTube-Video: Multitouch in Firefox 4

Darüber hinaus kommt es zu einer Änderung bei der internen Darstellung von JavaScript-Werten – hier stehen nun 64 statt 32 Bit zur Verfügung. Dies dürfte aber nur für Entwickler, welche die JSAPI-Schnittstelle verwenden, relevant sein.

Die Firefox-Entwickler stufen diese dritte Betaversion für den täglichen Gebrauch als stabil genug ein. Allerdings muss man damit rechnen, dass einige Addons noch nicht kompatibel sind.

Google beschleunigt Javascript

Google Chrome LogoAber auch bei der Konkurrenz von Google gibt es Neues zu berichten. So steht der hauseigene Browser Chrome 6 in einer ersten Beta zum Download und Test bereit.

Google verspricht für den ohnehin schnellen Browser eine nochmalige Beschleunigung von Javascript um bis zu 15 Prozent gegenüber der Vorgängerversion Chrome 5. Dies wird anhand dieser Benchmark-Ergebnisse aus dem Google Chrome Blog belegt:

Außerdem spendieren die Chrome-Entwickler dem Browser eine neue Autofill-Funktion und eine Erweiterung der Synchronisierung mit Google-Accounts. So werden nun auch Autofill-Daten und selbst Erweiterungen mit dem eigenen Google-Konto synchronisiert.

Wir bedanken uns bei Martin Weller
für das Einsenden dieser Meldung.