News : HTC Glacier mit 1,5 GHz Dual-Core Snapdragon?

, 64 Kommentare

Beim Mobilfunkanbieter T-Mobile verdichten sich Gerüchte, dass man an etwas mit dem Namen „Project Emerald“ arbeitet. Dahinter verbirgt sich allem Anschein nach ein neues Smartphone aus dem Hause HTC, das mit dem Codenamen „Glacier“ in den Entwicklungsprozess geht.

Gestützt werden diese Gerüchte auf kürzlich aufgetauchte Benchmark-Ergebnisse vom „GLBenchmark 1.1“. Inzwischen wurden die Ergebnisse zwar wieder von der Internetseite entfernt, jedoch gelang es zuvor den Kollegen von Alienbabeltech.com diese in Form von Screenshots zu sichern. Weiterhin weisen im Internet kursierende Informationen darauf hin, dass es sich beim soeben angesprochenen „Project Emerald“ um eine Adaption von T-Mobile für ein Dual-Core-Smartphone des Herstellers HTC handelt. Außerdem wurden die Ergebnisse von einem User hochgeladen, der angeblich als Mitarbeiter bei T-Mobile tätig ist.

Im Abschnitt des CPU-Benchmarks erreicht ein HTC Evo 4G 516 Bilder, ein iPhone 4 immerhin 1.016 und Samsung mit seinem auf einen ARM-Prozessor gestützten SGH-T959 1.409 Bilder. HTC erreicht mit dem „Glacier“ im gleichen Testabschnitt immerhin 1.432 Bilder, was etwa dem Dreifachen des Evo entspricht. Qualcomm gab erst vor Kurzem bekannt, dass man die dritte Generation Dual-Core-Prozessoren gerade ausliefere. Dass HTC Qualcomm-Prozessoren verwendet, ist allgemein hin kein Geheimnis.

GLBenchmark 1.1
GLBenchmark 1.1


GLBenchmark 1.1
GLBenchmark 1.1
GLBenchmark 1.1 – Profil
GLBenchmark 1.1 – Profil
GLBenchmark 1.1 – Profil
GLBenchmark 1.1 – Profil

Wenn man bedenkt, dass das HTC Evo 4G mit einem ein Gigahertz schnellen Qualcomm-Prozessor ausgestattet ist, scheint es sehr wahrscheinlich, dass das HTC „Glacier“ mit einem Dual-Core-Prozessor arbeiten könnte. Nach einem Szenario der Kollegen von Alienbabeltech.com, erscheint es dabei als wahrscheinlicher, dass es sich bei diesem Prozessor eher um ein Modell mit 1,5 anstatt 1,2 Gigahertz handelt. Vermutlich werden weitere Informationen in Kürze folgen.