News : Java-Patente: Oracle verklagt Google

, 34 Kommentare

Oracle hat am Donnerstag vor einem kalifornischem Bezirksgericht eine Klage gegen Google eingereicht. Dem Konzern aus Mountain View wird in der Klageschrift vorgeworfen, gegen das Patent- und das Urheberrecht verstoßen zu haben.

In der Klageschrift heißt es, dass Google gegen sieben Patente im Zusammenhang mit Java verstoßen hat. Oracle wirft dem Suchmaschinen-Betreiber vor, bei der Entwicklung von Android geistiges Eigentum verletzt zu haben. Insbesondere die unlizenzierte Verwendung der Dalvik Virtual Machine und dem enthaltenen Just-in-time-Compiler wird in dem zwölfseitigen Dokument erwähnt. Oracle selbst ist erst seit Anfang des Jahres Eigentümer der entsprechenden Patente, im Januar hatte man Sun Microsystems übernommen. Sun hatte Java seit 1995 entwickelt.

Anders als Sun besteht Oracle aber auch bei Open Source-Projekten auf die Einhaltung und Beachtung von Patenten. Im Jahr 2007 hatte der damalige Sun-Vorstandsvorsitzende Jonathan Schwarz Google und der Open Handset Alliance noch zu Android gratuliert.