News : Lian Li bringt neues HTPC-Gehäuse

, 43 Kommentare

Die taiwanischen Gehäusespezialisten von Lian Li bringen ein neues kompaktes Computer-Chassis auf den Markt, das sich vornehmlich für HTPCs eignen soll. Wie vom Hersteller gewohnt, kommt dabei Aluminium als Hauptwerkstoff zum Einsatz. Zudem ist der neue USB-3.0-Standard vertreten.

Das Gehäuse nennt sich „PC-C50“ und unterstützt Mainboards im Micro-ATX-, Mini-DTX- und Mini-ITX-Format. Die Aluminium-Front beinhaltet neben einem Einschub für optische 5,25-Zoll-Laufwerke auch die I/O-Anschlüsse, die aus drei USB-3.0-Ports, einer eSATA-Buchse sowie Anschlüssen für HD Audio bestehen. Zusätzlich befindet sich ein Kartenlesegerät für MS/SD-Speicher in der Front. Im Inneren des PC-C50 sollen sich bis zu drei 3,5-Zoll-Laufwerke montieren lassen – bei Bedarf können die modularen HDD-Käfige auch für 2,5-Zoll-Laufwerke genutzt werden. Außerdem soll es noch Platz für zwei zusätzliche 2,5-Zoll-Festplatten geben.

Lian Li PC-C50
Lian Li PC-C50
Lian Li PC-C50
Lian Li PC-C50

Für die Belüftung des Innenraums sind zwei seitlich angebrachte 120-mm-Lüfter vorgesehen, die optional durch weitere Ventilatoren an der Rückseite und im Deckel unterstützt werden können. Zusätzlich verfügen die vier PCI-Slot-Blenden über Belüftungslöcher.

Lian Li PC-C50

Das PC-C50 bringt bei Abmessungen von 445 × 167 × 325 mm (B×H×T) ein Gewicht von gerade einmal 3,2 Kilogramm auf die Waage. Als Farbvarianten stehen Schwarz und Silber zur Auswahl. Ende August soll das Gehäuse bei lokalen Distributoren ankommen. Als Preis nennt Lian Li 189 US-Dollar, worin allerdings noch keine Mehrwertsteuer enthalten ist.