News : Microsoft Russland zeigt Internet Explorer 9

, 111 Kommentare

Die russische Filiale des IT-Konzerns Microsoft hat für kurze Zeit einen Screenshot des kommenden Internet Explorer 9 veröffentlicht. Der neue Browser passt sich dem Trend versteckter Menüs und schlanken Aufbaus an.

Benutzeroberfläche des Internet Explorer 9?
Benutzeroberfläche des Internet Explorer 9?

Symbolleisten und Menüs für Favoriten, vorgeschlagene Seiten und Ähnliches fehlen im Bild. Möglicherweise kommen diese allerdings durch Interaktion zum Vorschein. Es ist auch nicht auszuschließen, dass die Entwickler vor der Aufnahme bereits Einstellungen an der Oberfläche vorgenommen haben. An der Authentizität des Bildschirmfotos äußerte bisher niemand ernste Zweifel.

Mit dem Windows Internet Explorer 9 möchte Microsoft in Sachen Web-Technologien den enormen Rückstand aufholen – mit HTML5-Unterstützung, einer optimierten und „JScript“ genannten JavaScript-Implementierung, CSS3-Erweiterungen sowie echter SVG-Unterstützung. Darüber hinaus soll der Browser Farbmanagement über das Windows Color System und 2D-Grafikbeschleunigung via Direct2D bieten. Eine Wiedergabe von H.264-kodierten Videos, die mithilfe des Video-Tags von HTML5 eingebettet werden, ist ebenfalls möglich. WebM-Unterstützung sollen Plugins sicherstellen.

Am 15. September wird Microsoft voraussichtlich die erste öffentliche Beta-Version des Windows Internet Explorer 9 präsentieren. Noch im Winter soll die finale Version die Windows-Anwender erreichen.