News : Mobiltelefone: Smartphone-Anteil wächst weiter

, 23 Kommentare

Das Marktforschungsinstitut Gartner hat neue Handy-Verkaufszahlen vorgelegt. Demnach wurden zwischen April und Juni diesen Jahres rund 325,6 Millionen Handys verkauft – im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ein Anstieg um um etwa 39,5 Millionen Stück oder 13,8 Prozent.

Zu den großen Gewinnern auf Herstellerseite zählen Samsung, Apple und HTC. Teilweise deutliche Einbussen mussten hingegen Nokia, LG und Motorola verzeichnen. Während der Marktanteil von LG um 1,7 Prozentpunkte fiel, muss man bei Nokia mit einem Rückgang von 2,6 Prozentpunkten leben. Am schlimmsten hat es aber Motorola getroffen, die Amerikaner verloren mit 2,8 Prozentpunkten die Hälfte ihres Marktanteils. Trotzdem hat sich an der Reihenfolge nichts geändert, Nokia ist nach wie vor mit einem Anteil von nun 34,2 Prozent deutlich vor Samsung (20,1 Prozent) und LG (9,0 Prozent) Marktführer.

Ein aus Sicht der Finnen ähnliches Bild ergibt sich bei den Anteilen der Smartphone-Betriebssysteme. Auch hier konnte Nokia sich mit Symbian an der Spitze halten, büßte aber etwa ein Fünftel seiner Anteile ein. Einen starken Rückgang gab es auch bei Windows Mobile, welches von 9,3 Prozent auf 5,0 Prozent fiel. Research in Motion und Apple konnten leichte Zugewinne verbuchen, der Gewinner der letzten zwölf Monate heißt aber Android. Das von der Open Handset Alliance entwickelte Betriebssystem konnte seinen Anteil am Gesamtmarkt von 1,8 Prozent im zweiten Quartal des vergangenen Jahres auf nun 17,2 Prozent steigern.

Insgesamt ist etwa jedes fünfte verkaufte Handy ein Smartphone gewesen, was im Vergleich zu 2009 ein Wachstum von etwa 50 Prozent bedeutet.