News : PoV lässt das „Beast“ aus der GeForce GTX 460

, 70 Kommentare

Die GeForce GTX 460 ist wohl Nvidias bester Wurf in diesem Jahr, dementsprechend vielfältig ist auch die Modellpalette und deren modifizierte Ableger. Point of View hat mit Übertaktungen von bis zu 26 Prozent jetzt das „Beast“ dieser Serie von der Leine gelassen.

Mit einem Chiptakt, der von 675 auf 855 MHz angehoben wurde, soll bereits eine deutliche Performancesteigerung möglich werden. Doch dazu passend wurde auch noch der Shader-Takt um beachtliche 360 MHz auf 1.710 MHz angehoben, der 1 GByte große GDDR5-Speicher arbeitet ebenfalls mit zehn Prozent mehr Takt – 1.005 beziehungsweise effektive 4.020 MHz. Genau diese Punkte sollen die GeForce GTX 460 1024 MB „Beast Edition“ auszeichnen und stark von der Masse abheben.

Point of View GeForce GTX 460 1024 MB Beast Edition
Point of View GeForce GTX 460 1024 MB Beast Edition
Point of View GeForce GTX 460 1024 MB Beast Edition
Point of View GeForce GTX 460 1024 MB Beast Edition

Das einzige, was Point of View und das TGT-Team, welches sich für die neuen Modelle verantwortlich zeichnet, nicht bekannt gaben, ist ein Preis. Lediglich, dass die Auslieferung in diesen Tagen startet. Alternativ zur Variante mit 1.024 MByte Speicher wird auch eine kleine Version mit 768 MByte, aber identischen Spezifikationen angeboten.

Point of View GeForce GTX 460 768 MB Beast Edition
Point of View GeForce GTX 460 768 MB Beast Edition
Point of View GeForce GTX 460 768 MB Beast Edition
Point of View GeForce GTX 460 768 MB Beast Edition