News : Vielseitiger GPU-Kühler und neue Lüfter von Arctic

, 47 Kommentare

Arctic hat die neueste Variante seiner GPU-Kühler der Accelero-Xtreme-Serie vorgestellt. Das Modell Accelero Xtreme Plus ist für Grafikkarten mit einer Verlustleistung von bis zu 250 Watt ausgelegt und verfügt über ein austauschbares Montagemodul, wodurch er auf einer Vielzahl aktueller High-End-Modelle eingesetzt werden kann.

Der 622 Gramm schwere Kühler wird in derzeit vier verschiedenen Paketen zusammen mit einem Zubehörpaket vertrieben, das neben der Montageplatte auch die für die jeweilige Grafikkarte von AMD oder Nvidia bestimmten Kühlkörper für RAM und Spannungswandler enthält. Bei einem Grafikkartenwechsel kann die mit fünf Heatpipes und drei PWM-gesteuerten 92-mm-Lüftern (900 bis 2.000 U/min; max 138 m³/h) versehene Basis des Kühlers auf diese Weise weiter verwendet werden.

Arctic Accelero Xtreme Plus
Arctic Accelero Xtreme Plus

Im Vergleich zum Standardkühler soll der Accelero Xtreme Plus laut Hersteller bei einer Radeon HD 5870 eine um 36 Grad Celsius niedrigere Temperatur erreichen und gleichzeitig die Lautstärke von 3,5 auf 0,5 Sone senken. Der Accelero Xtreme Plus soll ab September zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 54,95 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer im Handel erhältlich sein.

Arctic Accelero Xtreme Plus
Arctic Accelero Xtreme Plus

Ebenfalls neu ist die in den Größen 80, 92 und 120 mm erhältliche Lüfterserie Arctic F TC. Sie ist mit einem Temperatursensor ausgestattet, der an einem 40 cm langen Kabel befestigt ist und die Lüfterdrehzahl entsprechend der Temperatur selbstständig anpasst. Im Temperaturbereich unter 32° C halten die Lüfter ihre Minimaldrehzahl von etwa 500 U/min. Steigt die Temperatur darüber hinaus, werden die Lüfter sukzessive schneller und drehen dann bei 38° C mit 2.000 U/min. Die mit einer sechsjährigen Garantie versehenen Lüfter sind teilweise bereits bei Händlern erhältlich und werden zu Preisen ab 2,81 Euro, 3 Euro und 3,52 Euro gelistet.

Arctic F12 TC
Arctic F12 TC