News : Xbox zurück an der Spitze verkaufter Spielkonsolen

, 95 Kommentare

Erstmals seit September 2007 kann sich Microsofts Xbox 360 wieder an die Spitze der verkauften Spielkonsolen setzen. Die aktuellen Verkaufscharts aus den USA bescheinigen der Xbox einen deutlichen Vorsprung vor Wii und PS3.

Laut Analysten der NPD Group seien im vergangenen Juli mehr als 443.000 Xbox 360 in den USA verkauft worden, womit man sich den klaren Spitzenplatz unter den Konsolen sicherte. Auf Platz zwei folgt Nintendos Wii mit knapp 254.000 verkauften Einheiten, während von der Sony PS3 etwa 214.000 Stück verkauft wurden, was ihr den dritten Verkaufsrang einbrachte.

Die gestiegene Nachfrage nach der Xbox 360 sei den Marktforschern zufolge auf die Innovationen der neuen Xbox-Version zurückzuführen. Vor allem der integrierte WLAN-Adapter mit schnellem n-Standard wird hierbei genannt. Außerdem besitzt sie nun eine größere Festplatte sowie mehr Anschlussmöglichkeiten und soll zudem leiser arbeiten als das Vorgängermodell.

Im Vergleich zum Juli des Vorjahres hätten sich die Verkaufszahlen der Xbox 360 gar verdoppelt. Die Einführung der neuen Bewegungssteuerung Kinect solle die Nachfrage nach Microsofts Erwartung bis zum Jahresende noch weiter steigern können.