News : AMD: Erste Produkte mit „Llano“ im Sommer 2011

, 27 Kommentare

Während die Einsteiger-APUs von AMD bereits im vierten Quartal dieses Jahres ausgeliefert werden und Anfang 2011 erhältlich sein sollen, lässt der performantere „Fusion“-Chip namens „Llano“ noch länger auf sich warten. Nun gibt es konkretere Angaben seitens AMD zum Erscheinungstermin von „Llano“.

Wie Leslie Sobon, zuständig für das globale Produkt-Marketing von AMD, in einem Interview gegenüber InsideHW preis gab, werde man im ersten Halbjahr mit der Auslieferung von „Llano“-Prozessoren beginnen. Erste Produkte auf Basis der CPU-GPU-Hybriden sollen dann im Sommer 2011 erhältlich sein. Dieses Zeitfenster deutete sich bereits im Vorfeld an, wird nun aber von offizieller Seite nochmals bestätigt und konkretisiert. Dass man bereits erste Llano-Chips in 32 nm bei Globalfoundries herstellen ließ, demonstrierte man vor kurzem mit der Vorführung eines Wafers. Wie bereits bekannt war, zielt man mit Llano auf die Marktsegmente der Mainstream-Notebooks und -Desktops, aber auch High-End-Laptops werden nun genannt.

Llano soll bis zu vier CPU-Kerne sowie eine DirectX-11-GPU auf dem selben Die vereinen. Der CPU-Teil soll auf einem optimierten K8-Design basieren, wie man kürzlich erklärte. Anfangs war hingegen noch von einem „Stars“-Core (K10.5) die Rede, wie er in den aktuellen Phenom II und Athlon II zu finden ist. Da es sich beim K10.5 im Prinzip um eine Weiterentwicklung des K8-Designs handelt, dürften im Grunde beide Aussagen zutreffen, auch wenn die unterschiedlichen Formulierungen zu reichlich Verwirrung führten.

AMDs 32-nm-Prozessor „Llano“

Nähere offizielle Details zur integrierten Grafiklösung von Llano stehen bisher noch aus. Als sicher gilt die Unterstützung für die API DirectX 11. Man nimmt zudem an, dass die Leistung im Bereich aktueller Mainstream-Grafikkarten liegen wird. Weitere Details zu Llano wollte Leslie Sobon in dem Interview mit den Kollegen jedoch nicht verraten, allerdings sei die Reaktion von AMDs Partnern auf eine Demonstration von Llano überschwänglich positiv gewesen – Sobon fasste dies mit dem „Wort“ „whoa“ zusammen.

Vor Llano sollen die Fusion-APUs „Ontario“ und „Zacate“ Anfang 2011 erscheinen, die über bis zu zwei „Bobcat“-CPU-Kerne sowie eine DirectX-11-GPU verfügen und für kompakte Notebooks und Netbooks gedacht sind, aber auch andere Formfaktoren, wie Tablet-PCs und Nettops sind dabei denkbar.