News : Commodore C64 kehrt mit neuer Hardware zurück

, 105 Kommentare

Vor einigen Monaten gab es erste Vorzeichen für die Rückkehr eines legendären Komplett-PCs im Tastaturformat, den C64. Nachdem Commodore bereits einige Keyboard-PCs vorstellte, die sich allerdings optisch deutlich vom C64 unterschieden, plant man nun einen originalgetreuen Nachbau mit aktueller Hardware im Inneren.

Die Neuauflage des beliebten „Brotkastens“ wird den Namen Commodore PC64 tragen. Als Prozessor soll dabei ein Intel Atom D525 mit zwei Kernen und 1,8 GHz zum Einsatz kommen, dem eine „Ion 2“-Grafiklösung aus dem Hause Nvidia Gesellschaft leistet. Zur weiteren Ausstattung zählen 4 GByte DDR3-Speicher, eine Festplatte mit 1 TByte Kapazität, ein DVD-Laufwerk (optional auch Blu-ray), n-Standard-WLAN und Bluetooth sowie ein 6-in-1-Kartenleser. Zu den Anschlüssen zählen HDMI, DVI und sechs USB-Ports. All' diese zeitgemäßen Komponenten sollen in dem Nachbau des altehrwürdigen C64-Gehäuses in bewährtem Beige ihren Platz finden.

Commodore C64
Commodore C64

Unter Nostalgikern und Commodore-Fans wird der neue Commodore PC64 sicher seine Abnehmer finden. Er soll rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft erhältlich sein. Ein Preis wird dabei allerdings noch nicht genannt.