News : Eizos neuer 23"-Monitor für „Home Entertainment“

, 96 Kommentare

Eizo hat heute einen neuen Monitor vorgestellt, der zwar für den Bereich des Home Entertainments vorgesehen ist, dafür aber einige extravagante Ausstattungsmerkmale mitbringt. Das 23-Zoll-Gerät weiß nämlich unter anderem mit einer 10-Bit-LUT aufzuwarten.

Der neue Eizo FS2331 aus der Foris-Serie ist optisch und technisch eher an den Heimanwender mit multimedialen Bedürfnissen gerichtet. Das Gerät verfügt daher neben den obligatorischen VGA- und DVI-D-Anschlüssen über zwei HDMI-Eingänge. Im Kern werkelt ein leider nicht näher spezifiziertes VA-Panel mit Overdrive-Technologie, das einen statischen Kontrast von 3.000:1 und einen dynamischen Kontrast von 10.000:1 aufweisen soll. Die maximale Helligkeit des Bildschirms soll bei 300 cd/m² liegen. Für eine kontrastreichere bzw. farbintensivere Darstellung sollen zudem verschiedene Farbmodi sowie ein Contrast Enhancer sorgen, womit sich Eizo vor allem dem Mainstream anpasst. Für Liebhaber einer korrekten Darstellung gibt es allerdings auch einen sRGB-Modus sowie zwei selbst programmierbare Nutzerprofile.

Eizo FS2331 mit ambitionierter Ausstattung für Zuhause
Eizo FS2331 mit ambitionierter Ausstattung für Zuhause

Etwas überdimensioniert wirken, zumindest in einem Monitor, der nicht für Grafiker gedacht zu sein scheint, eine 10-Bit-Gammakorrektur sowie interne 10-Bit-LUTs. Zum guten Ton gehört hingegen der integrierte Helligkeitssensor, der das Bild bei Bedarf an die Umgebungsbeleuchtung anpasst. Die Reaktionszeit des Bildschirms gibt Eizo mit sieben Millisekunden bei einem Wechsel von Grau zu Grau und mit 25 Millisekunden beim Schwarz-Weiß-Wechsel an. Weitere Spezifikationen können im Datenblatt auf der Herstellerseite eingesehen werden.

Über den Preis des Monitors der Foris-Serie schweigt sich Eizo noch aus. Das Gerät soll allerdings bereits ausgeliefert werden und dürfte damit in Bälde, zumindest in einigen Regionen der Erde, erscheinen. Wann es hierzulande soweit ist, ist nicht bekannt.