News : Erster DVB-T2-Stick der Welt vorgestellt

, 38 Kommentare

DVB-T2 als zweite Generation der digital terrestrischen Fernsehverbreitung soll in den kommenden Jahren neue Empfangsmöglichkeiten, unter anderem für hochauflösendes Fernsehen, über Antenne ermöglichen. In Großbritannien wird DVB-T2 bereits seit Frühjahr 2010 im Regelbetrieb verwendet.

PCTV Systems aus Braunschweig stellt auf der IFA nun den weltweit ersten serienreifen DVB-T2 USB-Stick vor. Demonstriert wird die Qualität von DVB-T2 im Live-Betrieb über die in Berlin zurzeit ausgestrahlten Testprogramme.

PCTV nanoStick T2
PCTV nanoStick T2

Der kompakte TV-Stick verwandelt über die mitgelieferte TVCenter-Software aber nicht nur einen PC oder ein Notebook in einen DVB-T2-Fernsehempfänger, sondern stellt auch ein HDTV-Videorekordersystem inklusive Aufnahmefunktionen und TimeShift dar. Über die zusätzlich enthaltene DistanTV-Funktion lassen sich Live-TV und TV-Aufnahmen zum iPhone, iPad, iPod touch oder einen Windows-PC, beziehungsweise Mac für die Wiedergabe übertragen.

Der PCTV nanoStick T2 ist abwärtskompatibel zu DVB-T und wird mit Antenne, USB-Verlängerungskabel, IR-Fernbedienung sowie der Software TVCenter 6.4 ausgeliefert. Erstmals wird der TV-Stick ab Oktober 2010 in England für den Verkauf zum Preis von 99 Britischen Pfund im Handel erhältlich sein. Die Produkteinführung in Deutschland wird sich am Start des Regelbetriebs für DVB-T2 orientieren.