News : IT-Marken legen beim Wert zu

, 34 Kommentare

Das Beratungsunternehmen Interbrand hat seinen jährlichen Markenwert-Bericht veröffentlicht. Zu den großen Gewinnern der IT-Branche zählen laut Bericht die Marken Google, Apple und BlackBerry. Es gibt aber auch Verlierer, zu denen unter anderem Nokia und Dell gehören.

Ermittelt wird der Wert der einzelnen Marken anhand von zahlreichen Werten, die letztendlich in sieben verschiedene Kategorien einfließen. Welche Werte dies genau sind und mit welcher Gewichtung sie berücksichtigt werden, gibt Interbrand traditionell nicht bekannt.

Angeführt wird die Liste der einhundert wertvollsten Marken aller Branchen wie schon in den Vorjahren von Coca-Cola mit einem Wert von über 70 Milliarden US-Dollar. Direkt dahinter konnten sich aber drei Unternehmen aus der IT-Branche platzieren – die Tabelle zeigt nur Unternehmen aus der IT-Branche:

Marke Wert [$] Veränderung +/-
IBM 64,7 Milliarden 7%
Microsoft 60,9 Milliarden 7%
Google 43,6 Milliarden 36%
Intel 32,0 Milliarden 4%
Nokia 29,5 Milliarden -15%
HP 26,9 Milliarden 12%
Apple 21,1 Milliarden 37%
Samsung 19,5 Milliarden 11%
Sony 11,4 Milliarden -5%
Dell 8,9 Milliarden -14%
BlackBerry 6,8 Milliarden 32%
Panasonic 4,4 Milliarden 3%
Adobe 3,6 Milliarden 15%

In Summe konnten die Marken aus den Bereichen Hard- und Software sowie Internet-Dienstleistungen ihren Wert steigern. Fast erwartungsgemäß konnten Google und Apple deutlich im Vergleich zu 2009 zulegen, auch der Rückgang bei Nokia ist nicht wirklich überraschend.