News : LG präsentiert 31" großen OLED-TV auf der IFA

, 105 Kommentare

Wenn es eine Messe-Tradition gibt, dann ist die Vorstellung neuer OLED-Fernsehgeräte seit Jahren ein Teil davon. Auch auf der diesjährigen IFA werden diverse Hersteller wieder einen Einblick in die vermeintliche Zukunft der TV-Geräte bieten. Einer dieser Hersteller ist LG; zu sehen gibt es diesmal ein wohnzimmertaugliches Gerät.

Denn auch das ist seit einiger Zeit quasi Tradition: OLED-Bildschirme gibt es bisher kaum in für den wirklichen Massenmarkt relevanten Größen zu sehen. Mit knapp 80 Zentimetern Bildschirmdiagonale macht auch LG in diesem Jahr keine Ausnahme und reiht sich in die Größenordnung von Samsung, Sony und Co ein.

LGs neuer 3D-OLED-TV mit 31"-Bildschirmdiagonale
LGs neuer 3D-OLED-TV mit 31"-Bildschirmdiagonale

Da wundert es nicht, dass das auf der IFA in Berlin in den nächsten Tagen ausgestellte Gerät vornehmlich mit einer sehr geringen Bautiefe (2,9 Millimeter) und den satten Farben beworben wird. Das ist alles schon mal dagewesen und nicht mehr revolutionär. Einen genauen Preis für das Gerät wollte man im Zuge der Pressemitteilung noch nicht nennen und auch der Starttermin steht noch in den Sternen.

Update 03.09.2010 19:44 Uhr  Forum »

Am Stand von LG haben wir es uns nicht nehmen lassen, ein paar eigene Impressionen von dem 31"-OLED-TV einzufangen. Das Gerät besticht tatsächlich durch eine sehr geringe Bautiefe, weist aber dennoch kräftige Farben und gute Blickwinkel auf. Die Sättigung des Bildschirms ist verglichen mit so manchem LCD oder Plasma sichtbar höher, anhand der Testvideos lässt sich aber auch schwer bestimmen, ob die Darstellung nicht sogar übersättigt ist. Ein interessanter Blickfang ist der LG-Fernseher auf der IFA aber allemal.

31"-OLED von LG auf der IFA