News : Media-Saturn startet Einführung von Eigenmarken

, 125 Kommentare

Die Media-Saturn Holding plant, wie Anfang des Jahres bereits angekündigt, die Einführung von vier Eigenmarken in den hauseigenen Media-Märkten und Saturn-Filialen. Die Produktpalette reicht dabei vom Eierkocher über Unterhaltungselektronik bis hin zu Haushaltsgeräten und soll sukzessive ausgebaut werden.

Den Anfang bei den Eigenmarken machen „ok“ und „Koenic“. Während „ok“-Produkte im unteren Preissegment anzutreffen sind, sollen „Koenic“-Waren eher das mittlere bis obere Preissegment besetzen. Die „ok“-Produktpalette umfasst dabei vom Eierkocher über Haushaltsgeräte, Unterhaltungselektronik auch Produkte zur Körperpflege. „Koenic“-Produkte sollen sich hingegen eher auf Hausgeräte wie Kühlschränke, Waschmaschinen, Geschirrspüler und Kleingeräte für den Haushalt beschränken.

Als Äquivalent zu „Koenic“ will die Media-Saturn-Holding im Bereich der Unterhaltungselektronik mit „Peaq“ eine weitere Marke etablieren, die vor allem Fernseher, Notebooks, Hifi-Anlagen und andere artverwandte Produkte zieren soll. „Peaq“-Produkte sollen im ersten Halbjahr 2011 in den Filialen von Media Markt und Saturn zu finden sein. In der zweiten Jahreshälfte des kommenden Jahres folgen dann Produkte der Marke „Isy“, bei denen es sich vor allem um Elektronikzubehör handeln wird.

Die neuen Eigenmarken sollen in den Flyern der Märkte beworben und auch innerhalb der Filialen prominent platziert werden. Preislich will die Media-Saturn Holding gleichwertige Produkte unterbieten. Gleichzeitig würde das Unternehmen wohl eine höhere Gewinnmarge mit den Eigenmarken erzielen. Man rechne langfristig mit einem Anteil am Gesamtumsatz von etwa fünf Prozent, was einem Umsatz von etwa eine Milliarde Euro jährlich entsprechen würde. Dabei ist jedoch davon auszugehen, dass andere Marken im Sortiment verdrängt werden. Zu den Herstellern der Produkte der vier Eigenmarken zählen unter anderem Bosch, Siemens und Foxconn.