News : Nokias Personalkarussell dreht sich weiter

, 4 Kommentare

Wenige Tage nach der Ankündigung, dass der Vorstandsvorsitzende Olli-Pekka Kallasvuo noch in diesem Monat von seinem Posten zurücktreten würde, vermeldet Nokia die nächste Personalie: Der für den Kernbereich Mobile Solutions zuständige Anssi Vanjoki verlässt das Unternehmen in sechs Monaten.

Vanjoki wurde erst im Mai 2010 als Leiter der Sparte Mobile Solutions mit den Abteilungen Symbian Smartphones, MeeGo Computer und Ovi vorgestellt. Für Vanjoki war es der Aufstieg vom Marketing-Chef hin zum Leiter der wichtigsten Sparte des finnischen Telekommunikationsriesen. Mit der Aufteilung in die Bereiche Mobile Solutions, Mobile Phones und Markets wollte und will man bei Nokia die wichtige Trendwende insbesondere bei Smartphones erreichen.

Dass diese Bemühungen bislang wohl nicht die erwarteten Ergebnisse erzielt haben, zeigte vor einigen Tagen der angekündigte Wechsel an der Unternehmensspitze. Der seit 2006 tätige Vorstandsvorsitzende Kallasvuo verlässt Nokia am 20. September und macht somit Platz für Stephen Elop. Elop ist zur Zeit Leiter der Business Division bei Microsoft und war zuvor unter anderem schon bei Adobe und Macromedia beschäftigt.

Ob Vanjokis Kündigung mit dem Wechsel an der Spitze zusammenhängt, ist nicht bekannt. Aufgrund der Einhaltung der sechsmonatigen Kündigungsfrist kann man aber davon ausgehen, dass die Gründe in der nahen Vergangenheit liegen. Ansonsten hätte es wohl ähnlich wie bei Kallavuo im Vorfeld der Bekanntgabe interne Gespräche gegeben.