News : O2: Desire-Update auf Android 2.2 mit Problemen

, 41 Kommentare

Das heute vom Mobilfunk-Provider O2 veröffentlichte Update für das HTC Desire auf die aktuelle Android-Version 2.2 ist offenbar nicht ganz fehlerfrei. Bei einigen Kunden verweigerte das Handy das Starten nach erfolgtem Update.

Laut O2 sind nur Geräte mit dem sogenannten Super-LCD-Display von dem Problem betroffen. Wodurch dieser Fehler hervorgerufen wird, ist bislang nicht bekannt. Bis morgen soll es aber eine fehlerbereinigte Version des Updates geben. Solange rät O2 Besitzern auf ein Update zu verzichten, sofern das Gerät über den entsprechenden Display-Typ verfügt.

Neben den bekannten Veränderungen im Vergleich zu Android 2.1 ist das Desire außerdem dazu imstande, Videos mit einer Auflösung von 1280 × 720 Pixeln (720p) aufzunehmen. Zusätzlich enthält des O2-Update mit Telmap Navigator ein kostenloses Navigationsprogramm.

Update 17:27 Uhr  Forum »

Mittlerweile hat O2 eine fehlerfreie Version des Updates auf Android 2.2 bereitgestellt. Entgegen dem üblichen Over-the-Air-Verfahren (OTA), bei dem das Update über WLAN oder Mobilfunk-Netz eingespielt wird, muss die Aktualisierung über die von HTC bereitgestellte Synchronisierungs-Software HTC Sync aufgespielt werden. Laut O2 gehen dabei aber alle auf dem Handy gespeicherten Daten verloren, weshalb vor dem Update ein Backup erstellt werden sollte.