News : PhotoFast-SSDs schaffen bis zu 1.500 MB/s

, 70 Kommentare

PhotoFast hat zwei neue Solid State Drives für die PCI-Express-×8-Schnittstelle beziehungsweise SATA 6 Gbit/s vorgestellt. Das PCIe-Laufwerk GM-PowerDrive-LSI soll dabei dank internem RAID mit sequenziellen Transferraten von bis zu 1.500 MB/s beim Schreiben und bis zu 1.400 MB/s beim Lesen punkten.

Unter der Haube des GM-PowerDrive-LSI stecken je nach Modell 240, 480 oder 960 GB MLC-NAND-Flash, 512 MB DDR2-Cache und sowie der von LSI stammende 8-Port-RoC-Controller (RAID-on-Chip) LSISAS2108 mit einem 800 MHz schnellen PowerPC-Kern. Die Laufwerke sollen im nächsten Monat zu einem noch nicht genannten Preis in den Handel kommen und verfügen über eine einjährige Garantie.

PhotoFast GM-PowerDrive-LSI
PhotoFast GM-PowerDrive-LSI

Etwas weniger kostspielig dürften die ebenfalls neuen G-Monster3 XV1 werden. Der nicht näher genannte Controller verfügt über 128 MB DDR3-Cache, unterstützt SATA 6 Gbit/s und ermöglicht laut Hersteller bei der mit 256 GB MLC-NAND-Flash von Toshiba größten Produktvariante Transferraten von bis zu 430 MB/s beim Lesen und bis zu 300 MB/s beim Schreiben. Die Modelle mit 128 GB (410 MB/s / 190 MB/s) und 64 GB (370 MB/s / 120 MB/s) sind vor allem beim Schreiben ein ganzes Stück langsamer. Die G-Monster3 XV1 verfügt ebenfalls über eine einjährige Garantie und soll ebenfalls im Oktober – zumindest in Japan – in den Handel kommen.

PhotoFast G-Monster3 XV1
PhotoFast G-Monster3 XV1