News : QNAP stellt aktualisierten Mediaplayer vor

, 19 Kommentare

QNAP hat eine aktualisierte Version des Netzwerk-Mediaplayers NMP-1000 mit Full-HD-Unterstützung vorgestellt. Der NMP-1000P verfügt unter anderem über eine neue CPU, überträgt Daten schneller und bietet erweiterte Anschlussoptionen für externe Datenträger.

Statt des beim Vorgängermodell verbauten Sigma Designs SMP8635 kommt als Prozessor der neue Sigma Designs SMP8643 mit 667 MHz zum Einsatz, dem statt 256 MB DDR-RAM nun 512 MB DDR2-RAM und ein von 64 auf 256 MB vergrößerter Flashspeicher zur Verfügung stehen. Externe Datenträger können nun nicht nur über USB sondern auch mittels eSATA angebunden werden. Zudem werden nun auch externe optische Laufwerke bis hin zu „Blu-ray Disk“-Playern und das Rippen von CDs (als WAV) auf die optional einbaubare 3,5-Zoll-Festplatte unterstützt. Die gerippten Lieder können dank der ebenfalls neuen Unterstützung von USB-Tastaturen auch direkt auf dem Player umbenannt werden. Die Verbindung mit dem PC kann weiterhin sowohl über das Netzwerk – für WLAN wird ein optionaler Adapter benötigt – als auch über USB oder eSATA erfolgen.

QNAP NMP-1000P

Deutlich schneller geht das neue Modell beim Datentransfer zu Werke: Bereits beim Upload ist der NMP-1000P bis zu 40 Prozent schneller, beim Download sind es sogar teilweise über 70 Prozent.

Dateitransferzeiten (QNAP)
Modell / Transfer NMP-1000P NMP-1000
600 MB Upload (SAMBA) 58 Sek. 97 Sek.
600 MB Download (SAMBA) 57 Sek. 158 Sek.
600 MB Upload (FTP) 63 Sek. 91 Sek.
600 MB Download (FTP) 41 Sek. 150 Sek.

Für eine verbesserte Audioqualität verbaut QNAP nun Digital-Analog-Wandler vom Typ Wolfson WM8524. Mit Fernseher und Audio-Anlage wird der Player über HDMI, Component Video, Composite Video, analogen Stereo-Ausgang und S/PDIF verbunden. Der NMP-1000P sollte in Kürze im Handel erhältlich sein, einen Preis nannte QNAP jedoch nicht. Der Vorgänger NMP-1000 ist ohne Festplatte derzeit ab rund 244 Euro gelistet.

Hardware-Spezifikationen
Software-Spezifikationen