StarCraft 2 mit GPU von „Sandy Bridge“ spielbar?

Michael Günsch
56 Kommentare

Erste Tests von frühen „Sandy Bridge“-Samples deuteten auf eine enorme Steigerung bei der Grafikleistung der integrierten GPUs hin. Auf dem IDF zeigte Intel nun eine Abbildung, die suggeriert, dass der Strategie-Blockbuster „StarCraft 2“ auf der integrierten Grafikeinheit von „Sandy Bridge“ spielbar sei.

[Anzeige: Im Spiel immer den Durchblick behalten – mit den schnellen Gaming-Monitoren von Mindfactory!]

Die Bilder zeigen auf der linken Seite eine Spielszene, die mit integrierter Grafik von „Sandy Bridge“ entstanden sei, während rechts eine nicht näher beschriebene diskrete GPU zum Einsatz kam.

StarCraft 2 mit GPU von „Sandy Bridge“ spielbar?
StarCraft 2 mit GPU von „Sandy Bridge“ spielbar? (Bild: pcper.com)

Anhand der Abbildungen lässt sich schwer sagen, in wie weit der Titel mit der integrierten Grafiklösung wirklich spielbar ist, da bewegte Bilder fehlen. Vermutlich müssen dabei Detailgrad und/oder die Auflösung verringert werden, dennoch wäre eine (beschränkte) Spielbarkeit dieses relativ neuen Games ein weiteres Indiz für eine verhältnismäßig starke Grafikperformance der GPU von „Sandy Bridge“.

StarCraft 2 mit GPU von „Sandy Bridge“ spielbar?
StarCraft 2 mit GPU von „Sandy Bridge“ spielbar? (Bild: ubergizmo.com)