OCZ StealthXStream 2 im Test: 600 Watt übertreffen die Erwartungen

 7/10
Florian Haaf
67 Kommentare

Spannungsregulation

Alle Messungen auf den folgenden Seiten werden nun mit einer Eingangsspannung von 230 VAC durchgeführt.

Spannungsregulation +12 V 11,011,411,812,212,613,0Volt 20 %30 %40 %50 %60 %70 %80 %90 %100 %  +12 V1  +12 V2  +12 V3
Spannungsregulation -12 V -13,0-12,6-12,2-11,8-11,4-11,0Volt 20 %30 %40 %50 %60 %70 %80 %90 %100 %  -12 V
Spannungsregulation +5 V 4,504,704,905,105,305,50Volt 20 %30 %40 %50 %60 %70 %80 %90 %100 %  +5 V  +5 Vsb
Spannungsregulation +3,3 V 3,003,103,203,303,403,50Volt 20 %30 %40 %50 %60 %70 %80 %90 %100 %  +3,3 V

Die +12-V-Schienen liegen bereits bei einer 20-prozentigen Last unter 12,00 V, können sich dann aber recht stabil halten und sinken im späteren Verlauf nicht unter 11,80 V ab. Ansonsten gibt es keine weiteren (positiven oder negativen) Auffälligkeiten, jede Spannung liegt voll und ganz innerhalb der Spezifikationen.

Auf der nächsten Seite: Ripple & Noise