Scythe Chouriki 2 Plug-in im Test : Das erste Netzteil vom Kühler-Hersteller

, 48 Kommentare
Scythe Chouriki 2 Plug-in im Test: Das erste Netzteil vom Kühler-Hersteller

Nach einem ersten Angriff auf den Netzteilmarkt in Form des Kamariki 4 möchte Scythe nun mit „Stronger“ und „Chouriki 2“ nachlegen. Wir haben uns letzteres der beiden in der 650-W-Plug-In-Version näher angeschaut um festzustellen, ob der Kühler-Spezialist Scythe bei seinen Netzteilen nicht nur mit einem hochwertigen Lüfter punkten kann.

Das Chouriki 2 ist kein High-End-Netzteil, aber mit einer 80Plus-Silber-Zertifizierung (mittlerweile 80Plus-Gold, s. Abschnitt „Effizienz“) sowie Leistungen ab 650 W kein Gerät aus der Mid-Range-Reihe. Man könnte es also als eine Art Nischenprodukt im Netzteilmarkt sehen, mit Konkurrenten wie Cougar SX oder Corsair HX750W, welche ebenfalls einen Nischenplatz einnehmen. Andererseits kann die 650-W-Variante den leistungsstärksten Mid-Range-Netzteilen wie dem kürzlich getesteten Antec TruePower New 650W gefährlich werden. Die stärkeren Modelle der Chouriki-2-Serie müssen sich hingegen voll und ganz gegen die eben genannte Nischenkonkurrenz durchsetzen. Diese erscheint zwar auf den ersten Blick übermächtig, jedoch kann das Chouriki 2 von vorneherein mit einem günstigeren Preis punkten.

Schlussendlich werden wir am Ende dieses Tests sehen, ob die Qualität des Scythe reicht, um den Nischenkonkurrenten dank des günstigeren Preises davon zu fahren, und ob das hier getestete 650-W-Modell den Aufpreis gegenüber den bekannten Mid-Range-Netzteilen wert ist.

Auf der nächsten Seite: Lieferumfang

48 Kommentare
Themen:
  • Florian Haaf E-Mail
    … hat von Januar 2010 bis Januar 2012 Artikel für ComputerBase verfasst.